News veröffentlichen
21.07.2021 DealsBüroFrankfurt

CV Real Estate kauft Bürohochhaus in Frankfurt

Der Kaufpreis für die Immobilie an der Mainzer Landstraße 23 lag im dreistelligen Millionenbereich. Verkäufer ist Consus Real Estate.

21.07.2021

label
Anzeige
bhp Bögner Hensel & Partner hat Consus Real Estate AG beim Verkauf der ehemaligen Office-Immobilie mit 13 Stockwerken an der Mainzer Landstraße 23 an CV Real Estate AG beraten. Der Kaufpreis lag im dreistelligen Millionenbereich. Das Grundstück liegt direkt im Bankenviertel der hessischen Wirtschaftsmetropole. Es handelt sich um das erste Projekt der CV Real Estate AG in Frankfurt.

Für die Consus Real Estate AG waren auf der Seite von bhp Bögner Hensel & Partner Jörg H. Becker (Federführung, Immobilienrecht, Steuerrecht) und Marie Hülsbömer (Immobilienrecht) beratend tätig.

Das könnte Dich auch interessieren

München – Wirtschaftskanzlei RITTERSHAUS mietet rund 1.600 m² in der Barer...

Die renommierte Wirtschaftskanzlei RITTERSHAUS expandiert in München und hat im Rahme... Mehr lesen

HAMBORNER REIT AG erwirbt Büroobjekt in Stuttgart und veräußert zwei weite...

- Erwerb einer ,Manage-to-Core'-Immobilie mit attraktivem Wertsteigerungspotenzial -... Mehr lesen

Ehemaliger Sitz der Volksbank Oberhausen verkauft

RUHR REAL vermittelt Immobilie an Schmidt-Gruppe Mehr lesen

blackolive berät renommierte Anwaltskanzlei bei Mietvertragsabschluss

Schmitz & Partner Rechtsanwälte verlegt seinen Standort vom Frankfurter Westend i... Mehr lesen

UBM zieht in München ein weiteres Großprojekt an Land

- Ehemaliger Firmensitz Gall + Heckelmann im aufstrebenden Stadtteil Moosach - Optimale V... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.