News veröffentlichen
25.10.2016 MärkteMünchen

Bislang moderater Flächenumsatz auf dem Münchener Logistikmarkt

München, 25. Oktober 2016 – Der Flächenumsatz mit Logistik- und Lagerflächen im Münchener Marktgebiet verlief in den ersten drei Quartalen auf einem eher moderaten Niveau. Mit insgesamt 155.000 m² wurde das vergleichbare Vorjahresergebnis um gut 11 % verfehlt. Auch der Durchschnittswert der letzten fünf Jahre wurde damit um 11 % unterschritten. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.

25.10.2016BNP Paribas Real Estate

label
„Verantwortlich hierfür ist aber weniger eine rückläufige Nachfrage, als vielmehr ein nicht ausreichendes Angebot. Insbesondere im Stadtgebiet fehlen Flächen, die vor allem v...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Colliers - Die meisten geförderten Wohnungen entstehen in Hamburg

- Ein Viertel aller neuen Wohnungen in der Hansestadt sind Sozialwohnungen - Gemessen an ... Mehr lesen

Immobilieninvestments: Die Renditen steigen wieder

Zum achten Mal hat bulwiengesa mit freundlicher Unterstützung der Rechtsanwaltskanzle... Mehr lesen

Rekorde und Vorsicht prägen Bremer Immobilienmarkt

- Büroflächen: Umsatz erreicht 2021 neuen Rekordwert - Logistikimmobilien: Best... Mehr lesen

Zinshausmarkt Deutschland:

- Berlin erneut auf Spitzenplatz eins. A-Städte überholen kleinere Städte w... Mehr lesen

Zahlen, Daten und Fakten zum Hamburger Büromarkt

Umsatzplus von 24 % nach dem 3. Quartal – Vermietungsleistung könnte zum zweite... Mehr lesen

Immobilienstimmungsindex von ZIA und IW Köln spiegelt angespannte Lage - Mattner: ...

Die Immobilienwirtschaft kann sich der extrem angespannten ökonomischen Gesamtlage ni... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.