News veröffentlichen
11.07.2020 Digital(es)

Blockchain und Standardisierung: Pflegeimmobilienspezialist Carestone zeichnet Zukunft der Immobilienbranche

Garbsen, 10. Juli 2020 – Ein gestückelter Verkauf von Immobilien mithilfe der Blockchain-Technologie kann neue Käufer anlocken. Dies erklärte Carestone-Co-CEO Dr. Karl Reinitzhuber in einem #DUBhilft Video-Call im Rahmen der Future Week. Dies würde die Investition von kleineren Beträgen in Immobilien unter Mitwirkung vieler Beteiligter ermöglichen und den Markt revolutionieren.

11.07.2020

label
Anzeige
Die Blockchain-Technologie ermöglicht es, dass sich eine Vielzahl von Akteuren vernetzen und sicher Daten und Informationen austauschen kann. „Eine Idee ist es, den Pflegeimmobilienmarkt mi...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Aigner Immobilien startet neues Innovations-Tool für Suchinteressenten: Wohnmarktrada...

Die Aigner Immobilien GmbH präsentiert mit dem Wohnmarktradar eine weitere Innovation... Mehr lesen

KIWI stattet Neubauten von tempus24 vollständig mit digitalem Schließsystem aus

- KIWI, der Anbieter von digitalen Schließsystemen, stattet drei Neubauten in Halle/... Mehr lesen

HIH-Gruppe kooperiert mit dem Londoner PropTech PRODA

- PRODA nutzt Künstliche Intelligenz, um Mieterlisten zu standardisieren und zu analy... Mehr lesen

PriceHubble erreicht den nächsten Meilenstein bei der internationalen Expansion und ...

Zürich/Wien, 27. Juli 2020 - PriceHubble, das 2016 in der Schweiz von Markus Stadler ... Mehr lesen

IMMOPARTNER stellt erstmals einen Roboter ein

Das Nürnberger Unternehmen hat mit „SAM“ einen neuen, innovativen Mitarbe... Mehr lesen

easol und PRODA bauen ihre Zusammenarbeit aus

- easol setzt auf PRODA, um Mieterlisten zu systematisieren - Lösung von PRODA er... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.