News veröffentlichen
28.03.2022 DealsDen Haag

BMO startet „BMO Europe Residential”-Fonds mit erstem Ankauf in Den Haag

BMO Real Estate Partners (BMO REP), europäischer Immobilienspezialist für Property Investment und Asset Management sowie Teil von BMO Global Asset Management (EMEA), gibt den Launch seines „BMO Europe Residential FCP-RAIF”-Fonds bekannt, der als Artikel-8-Fonds gemäß der EU-Offenlegungsverordnung SFDR (EU Sustainable Finance Disclosure Regulation) klassifiziert ist.

Anzeige
Der neue Fonds mit einem Zielinvestitionsvolumen von 800 Mio. € wird in Wohnimmobilien aus den Bereichen Mid Market und Affordable Residential sowie Senior Living in Metropolregionen und strategi...

Das könnte Dich auch interessieren

Hannover: Neuer Mieter im „Timon Carree“

• Engel & Völkers Commercial Hannover vermittelt Mietvertrag Mehr lesen

Die WFC Immobilien GmbH berät und vermittelt bei der Anmietung von ca. 4.000m² H...

Ein Logistikdienstleister aus Stuttgart mietet ca. 4.000 m² Hallenfläche in der ... Mehr lesen

Startschuss für die Rheintalgärten in Bad Honnef

Verkaufsstart für erste Wohnungen an der Konrad-Adenauer-Str. / 4 Mehrfamilienh... Mehr lesen

Düsseldorf: Heinrich-Heine-Universität erwirbt über Aengevelt Bürogeb...

Aengevelt vermittelt für einen siebenstelligen Eurobetrag den Verkauf eines leerstehe... Mehr lesen

Vermietungserfolg für Union Investment im Hamburger Ericus-Contor

• Übertragungsnetzbetreiber Amprion mietet rund 1.900 m² • Obje... Mehr lesen

Diok RealEstate AG erweitert ihr Life-Science-Portfolio um den Campteq Innovation Campus b...

– Off-Market Ankauf einer multi-tenant Forschungsimmobilie mit 13.600 m² Gr... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.