News veröffentlichen
15.01.2020 Digital(es)Zürich

Weltweit größte Immobilientransaktion mit Kaufpreiszahlung durch Token realisiert

Verkäufer der Gewerbeimmobilie in bester Lage in der Züricher Bahnhofstrasse ist die RFR Holding. Das Transaktionsvolumen beläuft sich auf mehr als 130 Mio. CHF. Die Transaktion erfolgt im Rahmen eines Share Deals und sieht folgendes vor: ...

15.01.2020

label
Anzeige
Berlin/ Zug – 15.01.2020 – Die BrickMark AG („BrickMark“), ein innovatives, wachstumsstarkes Real Estate - Blockchain Unternehmen, realisiert mit dem Kauf einer hochwertigen To...

Das könnte Dich auch interessieren

Kollabo, das digitale Ökosystem für Fachkräfte, erhält Seed-Finanzieru...

Das HR-Tech Startup Kollabo schließt eine Finanzierungsrunde über 2,2 Millionen... Mehr lesen

Becken und Grossmann & Berger beteiligen sich an Seed-Finanzierungsrunde des Start-ups...

Das Hamburger Immobilien- und Investmentunternehmen Becken und die Grossmann & Berger ... Mehr lesen

Universelle Standards für klügere Gebäude

Damit Immobilien ihr Intelligenzpotenzial ausschöpfen und sich zu intelligenten St... Mehr lesen

Lars Lindert wird bei Simplifa Head of Elevator-FM and Lifecycle Management

Die neu geschaffene Führungsposition hat Simplifa geschaffen, um die ESG Richtlinien ... Mehr lesen

New Work Reloaded: Drees & Sommer unterstützt New Work SE bei Umbau des neuen Hea...

Was passiert, wenn in die ursprünglichen Planungen plötzlich eine Pandemie durch... Mehr lesen

Asset Management: Über 70 Prozent nutzen noch Excel

- Umfrage zur Digitalisierung im Immobilien-Asset-Management von easol, HIH und PwC Deutsc... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.