News veröffentlichen
19.10.2020 MärkteWohnenKöln

Köln drittteuerste Stadt bei Miete und Kauf

- Bundesweite Preisdynamik bei Mieten und Kaufpreisen lässt etwas nach

- Wert von Einfamilienhäusern bundesweit plus 8,5 Prozent

- NRW: Mieten plus 3,6 Prozent, Eigentumswohnungen plus 6,7 Prozent, Einfamilienhäuser plus 6,3 Prozent

19.10.2020

label
Anzeige
Berlin, 19. Oktober 2020 – Der deutsche Wohnungsmarkt zeigt sich trotz Corona-Krise sehr stabil, das zeigt der aktuelle IVD-Wohnpreisspiegel 2020/2021. Der IVD Research hat drei deutliche Trends...

Das könnte Dich auch interessieren

WohnBarometer für Ostdeutschland: Die gute Entwicklung der ostdeutschen Großst...

Die ostdeutschen Großstädte Potsdam, Leipzig, Halle (Saale), Jena und Magdeburg... Mehr lesen

Marktbericht Hamburg: Vermarktungsdauer von Immobilien verkürzt sich um mehr als die ...

● Angebotsdauer bei Wohnimmobilien erreicht im zweiten Quartal 2021 bisher niedrigsten Wer... Mehr lesen

Gestiegene Kaufpreise, gestiegene Mieten, mehr Angebot: Wohnimmobilienmarkt im Jahresendsp...

Mit rund 3.000 €/m² hat der Kaufpreis für Wohnimmobilien in Deutschland (in... Mehr lesen

Würzburg ist für Wohnungskäufer die preiswerteste Großstadt Bayerns, ...

Das IVD-Institut hat die Kaufpreise (Angebotspreise) für Eigentumswohnungen aus dem B... Mehr lesen

Großstadtvergleich 2021: Corona dämpft die Anziehungskraft der Metropolen - mit...

• Die Sogkraft der Metropolen hat sich im Verlauf der Corona-Pandemie abgeschw... Mehr lesen

Lohnendes Investment: C-Städte bergen noch großes Potenzial für private In...

● Sieben der 22 analysierten C-Standorte weisen Kaufpreisfaktoren zwischen 20 und 25 auf ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.