News veröffentlichen
29.06.2022 Digital(es)

Bundesministerin zeigt großes Interesse an PAUL

Im Rahmen des GreenTech Festivals in Berlin besuchte die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Bettina Stark-Watzinger, den PAUL Stand und ließ sich von Gründer Sascha Müller die Möglichkeiten aufzeigen, wie in Bestandsgebäuden schnell und vor allem deutlich Energie und somit CO2 eingespart werden kann. Daraufhin kündigte sie einen Besuch im Rahmen ihrer Sommertour in einem Musterobjekt von PAUL in Hessen an.

Anzeige
Unter dem Motto „Together We Change“ fand vom 22. – 24. Juni 2022 das GreenTech Festival in Berlin statt. Unter der Schirmherrschaft von Investor und ehemaligen Formel 1-Weltmeister ...

Das könnte Dich auch interessieren

Digitales Aufzugmanagement für mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit

Um den ökologischen Fußabdruck von Gebäuden zu reduzieren, ist ein digital... Mehr lesen

CBRE startet Spacespot in Berlin – einen digitalen Marktplatz für kleinere und ...

Der globale Immobiliendienstleister CBRE hat heute den Start von Spacespot in Berlin bekan... Mehr lesen

Auf den Hund gekommen: Roboterhund Spot digitalisiert Baustellen

Er bellt nicht, beißt nicht, hat sechs Augen und einen Elektromotor im Bauch: Spot i... Mehr lesen

Erstes Halbjahr 2022: Drooms übertrifft eigene Wachstumsprognose und steigert Ergebni...

Drooms, der führende Anbieter digitaler Plattformen für Real Estate Assets in Eu... Mehr lesen

VON POLL IMMOBILIEN Kundenportal: Maklerunternehmen launcht digitalen Käuferservice

● Am 28. Juli 2022 startet der Käuferbereich im VON POLL IMMOBILIEN Kundenportal ● D... Mehr lesen

Immomio wird Smart Partner von Aareon

Die Hamburger Immomio GmbH wird Smart Partner von Aareon. Damit setzen beide Unternehmen i... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.