News veröffentlichen
17.02.2020 MärkteBüro

Büros in Köln benötigt? - Bitte die Suche sehr frühzeitig starten!

Die Immobilienexperten von Greif & Contzen stellen ihren aktuellen Büromarktbericht für Köln vor. Und raten angesichts der herrschenden Flächenknappheit: Wer größere Büroflächen braucht, sollte mindestens anderthalb bis zwei Jahre vor dem gewünschten Umzugstermin mit der Suche beginnen.

Anzeige
Flächen müssen her. Dringend. Denn dem Kölner Immobilienmarkt gehen die Angebote aus. „Vermarktbare größere Flächen in Bestandsobjekten sind zunehmend rar, die Wah...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Kölner Bürovermietungsmarkt fehlen die Großanmietungen

Investmentmarkt ist im ersten Halbjahr 2020 in jeder Hinsicht heterogen Mehr lesen

Düsseldorf: Bürovermietungsmarkt verzeichnet deutlichen Umsatzrückgang im e...

• Flächenumsatz des zweiten Quartals durch Großflächenanmietung gest... Mehr lesen

Hamburger Büromarkt: Niedriger Flächenumsatz im ersten Halbjahr, keine Gro...

• Flächenumsatz bleibt im ersten Halbjahr mit 175.000 Quadratmetern auf niedrige... Mehr lesen

Düsseldorfer Investmentmarkt liefert trotz Corona Rekordhalbjahr ab

Bürovermietung verliert durch Corona-Pandemie an Tempo Mehr lesen

Berliner Büromarkt: Schwächster Halbjahresumsatz seit 2013, Leerstand steigt

• Flächenumsatz mit 305.100 Quadratmetern im ersten Halbjahr so gering wie seit ... Mehr lesen

Führen COVID-19 und das Homeoffice zu einem veränderten Büroflächenbed...

Besonders In den letzten Monaten erlebte die globale Ökonomie eine nie dagewesene Eru... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.