News veröffentlichen

Canzler wuchs auch in 2018 weiter

Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler hat ihre Erwartungen an das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 erfüllt und wächst weiter. Das in 2018 erzielte Honorarvorlumen belief sich demnach auf 23,5 Millionen Euro. Das realisierte Ergebnis lässt sich auf den Abschluss mehrerer Großprojekte sowie weiterer Generalplanungsprojekte zusammen mit dem Architekturbüro Pielok Marquardt zurückführen, welches seit Anfang 2017 zu Canzler gehört.

  • Die Geschäftsführung von Canzler: Andreas Broßmann, Michael Nolte, Andreas Stehling, Andreas Masiorek, Holger Richter (v. l. n. r.). Bildquelle: © Canzler GmbH, Foto: Angelika Stehle.
Bildunterschrift: Die Geschäftsführung von Canzl...
Bei gleichbleibender Honorarverteilung entfielen rund 16 Millionen Euro auf Planungs- und etwa 7,5 Millionen Euro auf Projektsteuerungs- und Beratungsleistungen. „In 2018 trug der Abschluss mehrerer Großprojekte erheblich zu dem generierten Honorarvolumen bei“, kommentiert Andreas Broßmann, Geschäftsführer bei Canzler. Diesbezüglich sind bei der Generalplanung die Projekte in den Bürogebäuden MAC und Pollux sowie die Revitalisierung des Eurotheum zum Abschluss gebracht worden. Ebenfalls beendet sind die Planungen und Inbetriebnahme des EZB-Neubaus sowie die Planungs- und Beratungsleistungen der als UpperZeil bekannten Einzelhandelsimmobilie auf der Frankfurter Einkaufsmeile.

„Das für 2019 anvisierte Honorarvolumen wird mit Fokus auf Generalplanungsleistungen weiter steigen – neben organischem Wachstum werden auch Möglichkeiten weiterer Zukäufe geprüft“, ergänzt Andreas Masiorek, ebenfalls Geschäftsführer bei Canzler. Der aktuelle Auftragsbestand ist mit einem Generalplanungsprojekt für die LH Cargo, Qualitätssicherungs- und Planungsleistungen im Großprojekt Terminal 3 am Frankfurter Flughafen und einem großen Wohnungsbauprojekt in Kiel für 2019 zufriedenstellend. In Berlin berät Canzler die Bäderbetriebe bei der Sanierung und Modernisierung eines Wellenbades.

Noch in diesem Jahr wird Canzler mit der Pielok Marquardt Planungsgesellschaft enger zusammenwachsen und nach dem bereits erfolgten Kauf der restlichen Anteile in gemeinsame Räumlichkeiten ziehen, wodurch die Ausrichtung auf Generalplanungsleistungen weiter gestärkt wird. „Gerade in diesem Bereich ergänzen wir uns ideal. Zudem verzeichnen wir eine größere Nachfrage nach einem Ansprechpartner für die gesamten Planungsleistungen seitens unserer Auftraggeber“, erklärt Masiorek.

Vor mehr als zehn Jahren, in 2008, ist Canzler eine strategische Partnerschaft mit der französischen SOCOTEC-Gruppe eingegangen, um die Unternehmensentwicklung zukunftsgerichtet gestalten zu können. Canzler ist seitdem in ein Netzwerk mit nationalen und internationalen Spezialisten eingebunden, die Planungs- und Prüfleistungen im Hoch- und Tiefbau erbringen. Als weltweit tätiger Konzern bietet SOCOTEC neben der Objektüber-wachung branchenübergreifende Serviceleistungen bei Inspektionen und Messungen sowie Zertifizierungen und Schulungen an. Mit einem Konzernumsatz von 700 Mio. Euro und 7.800 Mitarbeitern weltweit zählt die SOCOTEC-Gruppe international zu den führenden Unternehmen der TIC-Branche (Testing, Inspection, Certification).

Das könnte Sie auch interessieren

Canzler als Generalplaner für Pollux beauftragt - Blackstone und Finch Properties set...

Frankfurt, 12. August 2015. Blackstone und Co-Investor Finch Properties beschlossen mit de... Mehr lesen

Canzler ernennt zwei weitere Geschäftsführer

Frankfurt am Main, 28. August 2014. Das Planungs- und Beratungsunternehmen Canzler hat im ... Mehr lesen

FM-Messe: Canzler stellt innovatives Tool zur Ermittlung und Bewertung gesicherter, optimi...

Frankfurt – Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler stellt am eigenen Stand ... Mehr lesen

0 Kommentare