News veröffentlichen
28.10.2021 Projekte

Casa Rossa, Einfach Bauen und Recyclinghaus sind die Finalisten beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur

Drei Gebäude haben es im Wettbewerb um Deutschlands renommiertesten Preis für nachhaltige Bauprojekte in die finale Auswahl geschafft: Casa Rossa in Chemnitz, das Projekt „Einfach Bauen“ im bayrischen Bad Aibling und das Recyclinghaus in Hannover. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Architektur zeichnet zum neunten Mal Gebäude aus, die transformative Wirkung, Innovation und herausragende gestalterische Qualität verbinden. Der Preis wird am 3. Dezember 2021 gemeinsam von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. in Düsseldorf vergeben.

28.10.2021

label
<p>„Die drei Finalisten adressieren auf gelungene Weise drei wesentliche Herausforderungen, denen sich die Architektur- und Baupraxis heute und in Zukunft stellen muss“, erklärt...

Das könnte Dich auch interessieren

WILMA Immobilien baut gemeinsam mit Sahle Wohnen mehr als 170 Wohnungen in der Lincoln-Sie...

Der Frankfurter Bauträger und Projektentwickler WILMA Immobilien GmbH hat gemeinsam m... Mehr lesen

PROJECT Immobilien baut nachhaltige Büroflächen in Berlin-Tegel

In der Berliner Straße 70a in der Nähe des etablierten Gewerbegebiets Am Borsig... Mehr lesen

ehret+klein übernimmt von nowinta Projektenwicklung der Mozartstraße 1 in Kempt...

ehret+klein hat die Liegenschaft in der Mozartstraße 1, Kempten, von der nowinta Rea... Mehr lesen

Covivio schafft neuen Wohnraum in Mülheim an der Ruhr – Dachaufstockung und Mod...

Das europäische Immobilienunternehmen Covivio schafft in seiner Wohnanlage in M... Mehr lesen

EBS Universität startet zweiten Bauabschnitt

Campus Schloss bekommt eine neue Mensa Mehr lesen

FRANK baut seinen neuen Firmensitz in Hamburg-Barmbek

- Neue Entwicklung zwischen Quartier 21 und Bahnhof Barmbek - Innovative Büro- und W... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.