News veröffentlichen
10.10.2019 Digital(es)Italien

Casavo erhält 50 Millionen Euro für weiteres Wachstum in Italien und Europa

● Das Proptech-Start-up hat 100 Millionen Euro innerhalb von zwei Jahren gesammelt

● Neues Kapital ermöglicht den Ausbau der Technologie und den Eintritt in neue Märkte

● Greenoaks führt die Runde an, Project A Ventures und Picus Capital beteiligen sich weiterhin

Mailand/Berlin, 9. Oktober 2019 - Casavo, Italiens führender iBuyer, verkündet den Abschluss ihrer Series B. Insgesamt wurden 50 Millionen Euro aufgenommen. Damit ist Casavo das erste italie...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Neue Produktkategorie bei zinsbaustein.de: Crowdinvesting der Cube Real Estate (Unternehme...

zinsbaustein.de, die kuratierte Multi-Investment-Plattform rund um Immobilien, platziert a... Mehr lesen

QUO VADIS 2021: 31. Jahresauftakt für Immobilienentscheider in Berlin eröffnet ...

Change – die neue Realität des 21. Jahrhunderts: Auftaktabend mit Transformatio... Mehr lesen

KIWI stattet voll digitales Wohnquartier in Erfurt aus

- Das Europakarree in Erfurt, das mit zahlreichen Smart-Home- und Smart-Building-Lösu... Mehr lesen

Sikkens und Herbol möchten Malerbetriebe mit neuer Maler-Software effizienter machen

AkzoNobel, Mutterkonzern von Sikkens und Herbol, und die Berliner openHandwerk GmbH starte... Mehr lesen

Die PROJECT Investment AG setzt auf docunite®, das spezialisierte Real Estate Dokument...

- Neuer Bestandsfonds für Mietwohnungsbau - Abbildung aller Phasen (Bau, Asset Manag... Mehr lesen

REAL:talk - Rückblick: Wer nach drei Jahren als Gründer im Markt angekommen ist,...

Im Rückblick auf den REAL:talk auf Clubhouse mit Arash Houshmand (Geschäftsf... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.