News veröffentlichen
02.12.2019 DealsBüroBerlin

CATENA Real Estate Development verkauft Friedrichshainer Büroprojekt an Joint Venture der Gateway Real Estate und der TOWNSCAPE - Gruppe

02.12.2019

label
Anzeige
Berlin, 02. Dezember 2019. Der Berliner Projektentwickler CATENA Real Estate Development hat sein markantes Büroprojekt in der Revaler Straße 32 an ein Joint Venture der Gateway Real Estate und der TOWNSCAPE - Gruppe verkauft.

Das verkaufte Grundstück liegt im Herzen des angesagten Berliner Bezirks Friedrichshain, zwischen RAW-Gelände, Ostkreuz und der Media Spree. Auf einer Grundstücksgröße von ca. 5.100 m² wird ein sechsgeschossiges Gebäude mit einer BGF von ca. 22.000 m² sowie eine eingeschossige Tiefgarage mit 70 PKW- und 300 Fahrradstellplätzen errichtet.

Der Entwurf stammt von Eike Becker Architekten, die sich bei der Gestaltung von historischen Vorbildern der Industriearchitektur inspirieren ließen. Mit einer zukunftsweisenden Flex-Space-Grundrissstruktur und entsprechend vielseitigem Gestaltungspotenzial wird das Gebäude die räumlichen Voraussetzungen für die Nutzer von Morgen schaffen. Hybrid-Modelle, die Großraumbüros und zugleich kleinere Nutzungseinheiten ermöglichen, sind in Berlin derzeit stark nachgefragt.

Die Planung sieht ein räumlich flexibel strukturierbares Bürogebäude vor, um unterschiedlichen Nutzeranforderungen gerecht werden zu können. Kombibüros mit Großraumbereichen, abgeschlossene Einzelarbeitsplätze, eingestellte offene Gemeinschafts- und Empfangszonen oder geschlossene Besprechungs- und Nebenräume sind ohne weiteres möglich. Jedes Geschoss wird baulich und anlagentechnisch so vorgerichtet, dass die Nutzung einer maximalen Büroeinheit über die gesamte Geschossfläche oder von separaten Büroeinheiten möglich ist. Pro Etage können bis zu neun Büroeinheiten zwischen ca. 200-400 m² zur Verfügung gestellt werden, die einzeln genutzt oder bedarfsgerecht kombiniert werden können.

Mitten im Trend-Bezirk Friedrichshain wird das Projekt in einer vibrierenden und dynamischen Start-up-Szene beheimatet sein. Zwischen Bahnhof Ostkreuz und S+U-Bahnhof Warschauer Straße und in unmittelbarer Nähe zum Boxhagener Platz findet sich in der direkten Umgebung eine hervorragende Infrastruktur mit zahlreichen gastronomischen und Entertainment-Angeboten und eine exzellente Anbindung an den ÖPNV.

Finanzierungspartner von CATENA Real Estate Development ist BNS REAL ESTATE CAPITAL GmbH aus Hamburg, die rechtliche Beratung wurde durch Noerr LLP durchgeführt.

TOWNSCAPE wurde durch die Kanzlei Walch Rittberg Nagel rechtlich beraten. Über den Kaufpreis der Transaktion wurde durch die beteiligten Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Das könnte Dich auch interessieren

LVR-Klinikum Essen mietet 990 m² Bürofläche in den Cranachhöfen

Bochum, 06. Dezember 2019. Das LVR-Klinikum Essen mietet für die eigene Verwaltung rd... Mehr lesen

Ruhrgebiet: Aengevelt vermittelt Gewerbeliegenschaft in Dinslaken an institutionellen Inve...

Aengevelt vermittelt im Exklusivauftrag des Eigentümers den Verkauf eine Gewerbeliege... Mehr lesen

ING Deutschland mietet das „Trade“ in Frankfurt

Frankfurt am Main, 5. Dezember 2019 – Die ING in Deutschland hat Anfang Dezember das... Mehr lesen

Cushman & Wakefield vermittelt rund 600 m² Bürofläche an die Wirtschaft...

Das Berliner Bürovermietungsteam des Immobilienberatungsunternehmens Cushman & Wa... Mehr lesen

PATRIZIA vermietet 12.000 m² an Bayerisches Innenministerium

- Geschäfts- und Wohnhaus Angerhof in Münchner Innenstadt - Zentrale Lage zwis... Mehr lesen

Dresden: BNP Paribas Real Estate vermittelt drei neue Mieter

Dresden, 4. Dezember 2019 – Das Office Advisory-Team des Dresdner Büros von BNP... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.