News veröffentlichen
05.10.2017 Unternehmen

Citylogistik: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

- Boom hält an: Fertigstellungsvolumen um 12 Prozent auf 5,1 Millionen Quadratmeter gestiegen

- Anstieg des Investitionsvolumens um 18 Prozent, insgesamt fast 80 Prozent von internationalen Investoren

- Marktattraktivität der Logistikregionen: München und Berlin lösen Spitzenreiter Hamburg ab

- Citylogistik-Immobilien: noch Probleme auf der letzten Meile

Anzeige
Berlin/München, 05. Oktober 2017 | Die Logistikbranche boomt wie nie zuvor. Der Bedarf an Logistikimmobilien steigt weiter und für das laufende Jahr 2017 werden Höchststände f...

Das könnte Dich auch interessieren

URBAINITY macht Grünen Strom für Wohnungseigentümer zur Pflicht

Der Hamburger Projektentwickler URBAINITY macht bei seinen Gebäuden zukünftig be... Mehr lesen

Aus Vistra Property Management wird neue europäische Immobilienplattform Valon

Die Britische Avignon Group ist neuer Mehrheitsgesellschafter von Valon. Valon geht aus de... Mehr lesen

RATISBONA Handelsimmobilien baut Revitalisierungs- und Nachhaltigkeitsstrategie weiter aus

• Im laufenden Jahr sind bisher 8 Projekte und 16.500 m² Mietfläche in Deut... Mehr lesen

ADCURAM übernimmt Streif, Schwabenhaus und Danhaus

Die Münchener Industrieholding ADCURAM Group hat die deutschlandweit agierenden Ferti... Mehr lesen

Tattersall Lorenz expandiert nach Nürnberg

Die Tattersall Lorenz Immobilienverwaltung und -management GmbH (Tattersall Lorenz), ein i... Mehr lesen

DIC Asset AG emittiert ersten Green Bond in Höhe von 400 Mio. Euro - weiterer Baustei...

• Grüne Anleihe mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem Zinssatz von 2,25% ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.