News veröffentlichen
12.09.2019 MärkteBüro

Colliers International hat zukünftige Projektentwicklungen in Düsseldorf und Köln untersucht

- Erhöhte Bautätigkeit in Düsseldorf und Köln ab 2020 aufgrund fortschreitender Flächenverknappung

- Knappes Grundstücksangebot in den zentralen Innenstadtlagen beider Städte limitiert das dortige Entwicklungsvolumen

- Durchschnittliches Mietpreisniveau für Projektentwicklungen in Düsseldorf derzeit rund 15 Prozent über dem Kölner Niveau

- Moderates Mietpreiswachstum erwartet

12.09.2019Colliers International Deutsch...

label
Düsseldorf/Köln, 12. September 2019 – Die Bürovermietungsmärkte der beiden Rheinmetropolen Düsseldorf und Köln zeichnen sich nach Angaben von Colliers International...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Büromarkt Essen auf Rekordkurs – Leerstand nähert sich der 100.000-m...

Essen, 18. Oktober 2019 – Was sich bereits zum Halbjahr angedeutet hat, wird durch e... Mehr lesen

Büromarkt Dortmund: gutes Ergebnis nach 9 Monaten – moderne Flächen werden...

Dortmund, 18. Oktober 2019 – Auf Basis des starken Halbjahresergebnisses kann der Do... Mehr lesen

Europäische Büronutzer-Märkte unbeirrt

- Der gewichtete europäische Büro-Mietpreisindex steigt im dritten Quartal 2019 ... Mehr lesen

Flexibel, smart und Nutzer-fokussiert: Wealthcap analysiert Büroimmobilie der Zukunft

- Mehrteilige Themenreihe „Future Office“ startet mit Untersuchung aus Nutzerp... Mehr lesen

Bürovermietungs- und Gewerbeinvestmentmarkt in Hamburg Q3 2019

Zwischen Ebbe und Flut: Steigende Nachfrage trifft sinkendes Angebot Mehr lesen

Bürovermietungs- und Gewerbeinvestmentmarkt in Köln Q3 2019

Mangelndes Flächenangebot am Rhein – Fehlt der Mut zum spekulativen Bauen? Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.