News veröffentlichen
26.04.2021 DealsHotelStuttgart

Comeback des Hotelmarktes: Union Investment sichert sich Leuchtturmprojekt

Der Hamburger Immobilien-Investmentmanager hat sich im Rahmen eines Forward Fundings einen projektierten Hotelturm im Stuttgarter Europaviertel gesichert. Der Kaufpreis liegt bei rund 137 Millionen Euro.

Anzeige
Nach sechs Monaten Investitionspause im Zuge der Corona-Pandemie engagiert sich Union Investment als einer der Ersten wieder auf dem deutschen Hotelmarkt. Der Hamburger Immobilien-Investmentmanager ha...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Union Investment steigt in den skandinavischen Hotelmarkt ein

• Ankauf eines projektierten 25hours-Hotels in Kopenhagen • In bester inn... Mehr lesen

SORAVIA investiert gemeinsam mit Eckhard Brockhoff in die Zukunft der Hospitality Branche ...

- SORAVIA und Eckhard Brockhoff stärken der Region den Rücken - Erweiterung des... Mehr lesen

GILBERS & BAASCH vermittelt drei Hoteldeals in der Großregion Trier

Die Unternehmensgruppe GILBERS & BAASCH aus Trier hat erfolgreich die Vermittlung von ... Mehr lesen

I/D Cologne: GHOTEL Group eröffnet Moxy Hotel in Quartiersentwicklung in Köln-M...

- Das Moxy Hotel wird am 1. August 2022 an der Peter-Huppertz-Straße eröffnet ... Mehr lesen

Coros erwirbt ehemaliges Hotelgebäude in Berlin – Fonds II damit jetzt vollst...

- Hotelimmobilie in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg wird als digital verwaltetes, Serviced... Mehr lesen

NUMA Group expandiert nach Portugal und sichert sich ehemaligen Hauptsitz der Federa...

- NUMA: "Portugal einer der wichtigsten europäischen Zukunftsmärkte mit gro... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.