13.03.2017Commerz Real AG

label

Commerz Real vermietet über 6.000 Quadratmeter im Frankfurter Japan-Center an EZB

Zentralbank erweitert auf 93 Prozent der Mietflächen und nutzt damit Bürogebäude fast komplett

Die Commerz Real hat etwa 6.750 Quadratmeter im Japan-Center in Frankfurt am Main für 10 Jahre an die Europäische Zentralbank (EZB) vermietet. Damit belegt diese nunmehr alle Büroflächen bzw. etwa 93 Prozent der Gesamtmietfläche von ca. 26.900 Quadratmetern in dem 1996 fertig gestellten Klassiker der Frankfurter Skyline. Die restlichen fünf Prozent werden gastronomisch genutzt. Eigentümer ist seit 2002 der offene Immobilienfonds hausInvest der Commerz Real.

Der markante, einer japanischen Steinlaterne nachempfundene Büroturm im Bankenviertel der Mainmetropole hatte vor dem Einzug der EZB im Herbst 2016 eine umfassende technische Modernisierung sowie – unter Mitwirkung des ursprünglichen Architekten des Gebäudes Joachim Ganz – eine deutliche Aufwertung der Lobby erfahren.

Weiterführende Informationen

http://commerzreal.com/

1516
Impressum | Inhalt melden

Verbindungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Herz des Europaviertels beginnt zu schlagen: Skyline Plaza in Frankfurt am Main er...

170 Shops +++ Food-Court mit rund 400 Sitzplätzen +++ rund 1.200 Arbeitsplätze +... Mehr lesen

Frankfurt - Vertriebsstart der Wohnturmentwicklung "Drei Schwestern" an der Stif...

Frankfurt, 9. Juli 2015 - Der Startschuss für den Vertrieb des Projektentwicklungs-Ar... Mehr lesen

Zweigeteilter Markt: Frankfurter Höhen und Tiefen – Aufbruchsstimmung durch Fin...

FRANKFURT, 11. Januar 2016 – Investments im Hoch, Vermietungen im Tief. Soweit die K... Mehr lesen

0 Kommentare