News veröffentlichen
28.06.2019 DealsWohnenBremen

CORESTATE baut Micro Living Portfolio aus

Durch den Kauf eines Grundstücks im Zentrum der Hansestadt Bremen hat das JOYN-Portfolio ein Gesamtvolumen von rund 600 Mio. Euro erreicht. Geplant sind hier 86 Apartments auf sechs Stockwerken. Die vermietbare Fläche soll 4.900 m² betragen.

28.06.2019

label
Frankfurt, 28. Juni 2019. CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat durch den Erwerb eines Grundstücks...

Das könnte Dich auch interessieren

Deutsche Investment erwirbt Neubauprojekt mit 180 Einheiten in Dresden

- Projektentwickler ATAL verkauft den zweiten Bauabschnitt des MiKa-Quartiers - Deutsche... Mehr lesen

AOC verkauft Dresdner Wohnensemble mit Gewerbeanteil „Löbtauer Tor“ an Fu...

Drei Baukörper mit 125 Wohnungen und Büroanteil – Gesamtmietfläche ru... Mehr lesen

DIE WOHNKOMPANIE Nord und Wilhelm Wallbrecht verkaufen gemeinsame Projektentwicklung an De...

Die Deutsche Asset One investiert in drittes Projekt der DIE WOHNKOMPANIE Nord Mehr lesen

Trei startet Wohnungsvermietung in der Winsstraße in Berlin

- Wohn- und Geschäftshaus mit 187 Mietwohnungen, einem Supermarkt und weiteren Kleing... Mehr lesen

Gewerbliche Wohnungsgesellschaft DRABA Grundbesitz GmbH & Co. KG erwirbt Wohnungsportf...

Die Berliner DRABA Grundbesitz GmbH & Co. KG hat ein Wohnungsbauportfolio im Raum Stut... Mehr lesen

Dachau: CT Real Estate Partners Germany erwirbt Wohnprojekt von Trinity über Aengevel...

In urbaner Lage von Dachau, nordwestlich von München, hat sich der Fonds- und Assetma... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.