News veröffentlichen
06.06.2019 DealsWohnenBerlin

CORESTATE baut führende Position im Micro Living mit Erwerb eines Apartmenthauses für die BVK in Berlin aus

- Weiteres Core-Objekt für Micro Living Spezialfonds der BVK

- Kunden profitieren von führender Immobilien-Investment-Plattform

- Bestlage in Berlin-Mitte

06.06.2019

label
Anzeige
Frankfurt, 5. Juni 2019. CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, und Universal-Investment haben in Berlin mit...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Cresco Real Estate kauft Baugrundstück für Studentenwohnprojekt in Berlin und er...

Berlin, 20. Januar 2020 – Cresco Real Estate (Cresco), ein inhabergeführter Imm... Mehr lesen

TREUCON veräußert Wohnanlage in Berlin-Mariendorf an die Gewobag

Berlin, 17.01.2020. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag hat eine ehemals ... Mehr lesen

Commerz Real kauft zweite Wohnanlage für Europa-Spezialfonds

• Studierenden-Wohnlage „Swuite Grangegorman“ in Dublin • Lage am n... Mehr lesen

UBM sichert sich Großprojekt mit über 300 Wohneinheiten in Prag

Wien, 16. Jänner 2020 – UBM Development, der führende Hotelentwickler Euro... Mehr lesen

Real I.S. erwirbt Wohnprojekt von der ERL Immobiliengruppe in Deggendorf

München, 15.01.2020 – Die Real I.S. AG hat im niederbayerischen Deggendorf im R... Mehr lesen

München: Commerz Real und Wertgrund erwerben Wohnanlage im „Diamaltpark“ ...

- Bauvorhaben für Hausinvest mit 146 Wohnungen, davon 113 gefördert und 33 preis... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.