News veröffentlichen
23.12.2019 DealsWohnenLeipzig

CORESTATE baut institutionellen Wohnfonds aus: Neubauprojekt "Quartier Kreuzstraße" in Leipzig-Mitte erworben

- Institutioneller Fonds mit mind. 4 % Renditeausschüttung/Jahr

- Drei Revitalisierungsobjekte und zwei Neubauten in beliebter Zentrumslage von Leipzig

- Energieeffizienter Bau erfüllt hohe KfW-Kriterien und entspricht CORESTATEs ESG-Strategie

- Über 57 Mio. Euro Gesamt-Investitionsvolumen

- Ungebrochene Nachfrage nach Wohninvestments bei institutionellen Kunden

23.12.2019

label
Anzeige
Frankfurt, 23. Dezember 2019. CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat für seinen offenen Spezial-AIF...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Wohnprojekt „allee 36“: Vollvermarktung erzielt

Rund ein halbes Jahr vor der geplanten Fertigstellung im Frühjahr 2021 hat Robert C. ... Mehr lesen

Peach Property Group AG: Erwerb von 4.800 Wohnungen in Deutschland; Portfolio wächst ...

- Erhöhung des Bestands auf über 23.000 Wohneinheiten - Primäre Verst... Mehr lesen

PAMERA erwirbt Wohnimmobilienportfolio in Norddeutschland

München, 18. September 2020 – Das Immobilien-Multi-Family-Office PAMERA Real Es... Mehr lesen

Verkauf des Eberle-Firmengeländes in Augsburg abgeschlossen

JLL berät und vermittelt bei Sale & Lease Back – Langfristige Entwicklung a... Mehr lesen

PATRIZIA erwirbt Wohn-Projektentwicklung in Graz

- 104 Wohneinheiten mit Kindergarten und Gewerbeeinheit - Gesamtfläche rund 7.000 qm... Mehr lesen

REVAL Group berät und vermittelt beim Verkauf eines Wohnbauprojektes in Brunn am Gebi...

Wien, 02.09.2020 – Die REVAL Group konnte den Verkauf eines Wohnbauprojekts der AVEN... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.