News veröffentlichen
21.01.2021 UnternehmenParis

Corestate-Tochter STAM Europe sammelt weitere 60 Mio. Euro für Opera Fonds ein

- Neuer europäischer institutioneller Investor gewonnen

- Portfolioausbau um über 100 Mio. € in 2021 gesichert

- 130 Mio. € Eigenkapital von weiteren Investoren bis Mitte 2021 in Aussicht

- Fokus auf langfristige Core-/Core+ Immobilien im Pariser Wohnungssektor

- Produktstrategie geht insbesondere während Covid-19 voll auf

21.01.2021

label
Anzeige
STAM Europe, ein Unternehmen der CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), hat einen neuen europäischen institutionellen Investor für seinen OPERA Fonds gewonnen, wodurch das Portfolio im ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

DISQ-Auszeichnung für überdurchschnittliche Serviceleistung: Aigner Immobilien i...

Münchens führender Makler Aigner Immobilien ist vom Nachrichtensender ntv und de... Mehr lesen

Solutiance AG: Beginn der Bezugsfrist für Kapitalerhöhung

Nach der am gestrigen Tag erfolgten Gestattung der Veröffentlichung des Wertpapier-In... Mehr lesen

Eyemaxx Real Estate AG: Jahresergebnis 2019/2020 durch Corona-Effekte voraussichtlich bei ...

Die Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94; „Eyemaxx“) befindet sich derzei... Mehr lesen

PATRIZIA meldet solides Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 und erwartet weitere...

- Operatives Ergebnis von 116,5 Mio. Euro entspricht der Prognose für das Gesch... Mehr lesen

Corestate: Bewertungseffekte und Einmalaufwendungen belasten Geschäftszahlen 2020

• Konzernumsatz bei € 191 Mio., EBITDA bei € 17 Mio., bereinigtes Konzerner... Mehr lesen

Aareal Bank erwartet nach Pandemie-bedingtem Verlustjahr wieder positives operatives Ergeb...

- Im laufenden Jahr Rückkehr in die Gewinnzone durch deutlich höheren Zins- und ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.