News veröffentlichen
09.02.2021 MärkteHotel

Corona spaltet den deutschen Hotelmarkt

Abhängigkeit von internationalen Besuchern verzögert Erholung von Großstadt-Hotels - Binnentourismus-Destinationen erzielten im Sommer 2020 teils höhere Preise als 2019

09.02.2021

label
Die Corona-Pandemie und damit verbundene staatliche Regulierungsmaßnahmen haben den jahrelangen Aufwärtstrend am deutschen Hotelmarkt vorerst gestoppt. Während sich die positive Entwic...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Cushman & Wakefield: Fast 70 % der Investoren wollen wie bisher oder vermehrt Hotels i...

- Resorts und Serviced Apartments legen an Beliebtheit zu - UK & Irland und Deutschla... Mehr lesen

Stimmung auf Hotelmarkt hellt sich moderat auf – Aktivitäten nehmen zu

Im zweiten Halbjahr Rückkehr zu mehr strukturierten Verkaufsprozessen und damit auch ... Mehr lesen

Ein Sommer wie früher? - mrp hotels analysiert Fakten und Trends zum Tourismus im Som...

- Reisetourismus zieht wieder an - Zwei Drittel der Reisenden bevorzugen Deutschland als ... Mehr lesen

Marktvolumen deutscher Hotels sinkt 2020 um rund 10 Prozent - Erholung ab 2022 zu erwarten

• Hotel-Transaktionsmarkt coronabedingt schwächer • Niedrige Performance i... Mehr lesen

Konzepte, Betreiber, Märkte: Hotel-Investments brauchen Spezialisten

- Corona-Pandemie bremst Fertigstellungsvolumen für Hotelzimmer auf hohem Niveau aus ... Mehr lesen

Hotelinvestmentmarkt Deutschland - Volumen sinkt weniger stark als erwartet

- Hotelinvestmentvolumen bei 480 Millionen Euro – Rückgang um 47 Prozent im Vor... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.