News veröffentlichen
30.09.2018 MärkteWohnenNürnberg

Der Nürnberger Immobilienmarkt auf einen Blick

Nürnberg, 30. September 2018 - Deutschlandweit steigen in den Großstädten die Preise. Auch Nürnberg ist davon nicht ausgenommen. Der Immobilienmarkt verändert sich. Wohnraum ist knapp, Neubauprojekte verändern das Stadtbild und dort wo früher niemand wohnen wollte entstehen plötzlich Szeneviertel. Zahlreiche Statistiken bemessen die kleinen und großen Veränderungen.

Der Marktbericht 2018/2019 der lokalen Maklerfirma Immopartner fasst die wichtigsten Eckdaten aus verschiedenen Quellen zusammen. „Ziel unseres Markberichtes ist es, den Nürnberger Immob...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Interaktive Karte zeigt bundesweite Kaufpreisentwicklung

Kaufpreise der letzten drei Jahre für 401 Städte und Landkreise analysiert Mehr lesen

Wohninvestmentmarkt mit hoher Anzahl an Transaktionen

Erste Beeinträchtigungen aber spürbar Mehr lesen

Wohninvestmentmarkt Deutschland Q1 2020

Adler-Übernahme sorgt für Rekordvolumen – Deutlich geringere Zahl an Trans... Mehr lesen

Thüringer Ministerium, Mieterbund und Wohnungswirtschaft appellieren: Miteinander sta...

Rettungspaket zum Schutz der Mieter birgt Gefahr / Vermieter können Aufgaben nicht al... Mehr lesen

Mietendeckel verfehlt die Wirkung

Stagnierendes Angebot an Mietendeckel-konformen Wohnungen, gleichzeitig anwachsendes Angeb... Mehr lesen

Leipziger Genossenschaften zur Corona-Pandemie: Wohnen ist sicher – wir unterst...

+++ Niemand wird durch Corona seine Wohnung verlieren +++ Genossenschaften halten Verpflic... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.