News veröffentlichen
17.09.2021 DealsWohnen

Deutsche Wohnen verkauft rund 11.000 Wohnungen und Gewerbeeinheiten an das Land Berlin

- HOWOGE, degewo und Berlinovo erwerben knapp 10.700 Wohneinheiten und gut 200 Gewerbeeinheiten der Deutsche Wohnen für rund 1,65 Mrd. Euro

- Verkauf setzt die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Land Berlin fort, dessen kommunale Wohnungsgesellschaften bereits mehrmals Bestände von der Deutsche Wohnen erworben haben

- „Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen“ ist Teil des langjährigen Engagements der Deutsche Wohnen für eine soziale und nachhaltige Wohnungswirtschaft

17.09.2021

label
Berlin, 17. September 2021. Die Deutsche Wohnen und das Land Berlin haben eine Einigung bei der Veräußerung ausgewählter Immobilien aus dem Bestand des Unternehmens erzielt. Die Verein...

Das könnte Dich auch interessieren

Cushman & Wakefield begleitet Verkaufsprozess eines Wohnungsportfolios in der Rhein-Ma...

Arsago Real Estate hat ein Wohnungsportfolio bestehend aus 16 Mehrfamilienhäusern mit... Mehr lesen

Trei verkauft erstes Wohnimmobilienprojekt in den USA

- Das Multi-Family-House Briley in Charlotte (N.C.) umfasst 359 Wohnungen - Fertigstell... Mehr lesen

6B47 startet Vertrieb für Projekt „Steingötterhof“ in St. Pölte...

Der Immobilienentwickler 6B47 Real Estate Investors AG meldet den Vertriebsstart für ... Mehr lesen

Investieren in das nachhaltige Wohnen der Zukunft: Pangaea Life startet einzigartigen Immo...

Geldanlage und Zukunftsvorsorge durch Investitionen in ökologisch und sozial gerechte... Mehr lesen

Domicil Real Estate AG kauft Wohnprojekt von Instone-Tochter nyoo in Duisburg für D...

Der Investment- und Asset Manager Domicil Real Estate AG hat für die dänische Pe... Mehr lesen

KGAL erwirbt Wohnprojekt im Großraum Köln

Die KGAL Investment Management GmbH & Co. KG hat für den neuen Spezial AIF KGAL W... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.