News veröffentlichen
08.01.2019 UnternehmenKarlsruhe

DIC Asset AG: Ankaufsvolumen 2018 übertrifft mit rund 510 Mio. Euro den Zielkorridor

- Ende 2018 Ankauf eines Objekts für den Eigenbestand und zweier Objekte für die DIC-Spezialfonds für insgesamt rund 100 Mio. Euro beurkundet

- Erreichtes Ankaufsvolumen über alle Segmente liegt mit rund 510 Mio. Euro über Zielkorridor von 450–500 Mio. Euro

- Verkäufe von rund 100 Mio. Euro aus dem Commercial Portfolio in 2018 notarisiert

08.01.2019

label
Anzeige
Frankfurt am Main, 08. Januar 2019. Die DIC Asset AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat zum Ende des vierten Quartals 2018 weitere Transaktionen sowohl...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

CA Immo platziert erfolgreich einen EUR 350 Millionen Green Bond

Starke Nachfrage für Debüt-Transaktion mit einem hochqualitativen und mehr als 5... Mehr lesen

R. Dieter Limbach Immobilien KG übernimmt Unternehmen von Reinhard Limbach

Bonn, 20. Oktober 2020 – Die R. Dieter Limbach Immobilien KG hat das Maklerunternehm... Mehr lesen

DAVE: Ökonomischer Mehrwert wird betriebswirtschaftlich von ökologischer Nachhal...

Nationale Umsetzung von EU-Richtlinien rückt das Thema Nachhaltigkeit für Markta... Mehr lesen

Ganzheitlicher Ansatz – Logivest verstärkt sich in der Prozessberatung

München, 20. Oktober 2020 – Alles aus einer Hand – unter diesem Credo wei... Mehr lesen

Cushman & Wakefield vermittelt 2.000 m² Gewerbefläche an Fitnessstudio-Betre...

Das Münchner Bürovermietungsteam der internationalen Immobilienberatung Cushman ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.