News veröffentlichen
22.05.2019 Experten

"Die Alten haben Schuld: Demografischer Wandel als Zinsbremse" - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Kommentar

Über vier Jahre ist esnun schon her, dass die Europäische Zentralbank (EZB) denLeitzins auf den historischen Tiefstand von 0 Prozent gesenkthat. Wer damals von einer temporären Sachlage ausgegangen war,ist gnadenlos enttäuscht worden. Derzeit deutet nichts auf eine kurz- bis mittelfristige Leitzinserhöhung hin. Auch langfristig könnte ein nahezu unaufhaltbarer Trend den Zinsanstiegsenthusiasten einen Strich durch die Rechnung machen. Erfahren Sie in der heutigen Ausgabe des Zinskommentars inwiefern der demografische Wandel in der Eurozone für ein dauerhaftes Niedrigzinsumfeld sorgen könnte.

=== Die Alten haben Schuld: Demografischer Wandel als Zinsbremse === Eine kürzlich veröffentlichte Studie des Ökonomen Andrea Papettischätzt, dass alleine der demografische Wand...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.