News veröffentlichen
07.03.2022 ProjekteWohnenBerlin

Die Erdarbeiten am Neubauquartier Kokoni One in Berlin-Pankow haben begonnen

• Neubau eines nachhaltigen Wohnquartiers in Holzbauweise mit insgesamt 84 Doppel- und Reihenhäusern

• Idyllische Lage im Norden Pankows, in Französisch-Buchholz

• Fossil- und damit emissionsfreie Versorgung der Gebäude mit Strom und Wärme

• Geplante Fertigstellung des gesamten Projektes im Herbst 2024

• Projektentwicklung durch die INCEPT GmbH, Teil der Ziegert Group

• Provisionsfreier Verkauf durch die Ziegert EverEstate GmbH

Anzeige
Die Erdarbeiten am Neubauquartier Kokoni One in Berlin-Pankow haben begonnen. In attraktiver, familienfreundlicher Lage im Norden Berlins, entsteht mit Kokoni One ein nachhaltiges, energieeffizientes ...

Das könnte Dich auch interessieren

PANDION stellt Unterkünfte für aus der Ukraine geflüchtete Menschen

- PANDION stellt ab Juli Großunterkunft in Bonn für bis zu 400 Personen zur Ver... Mehr lesen

Michels Architekturbüro gewinnt Wettbewerb für Grünwerk – Bauwens pla...

• Quartier mit etwa 160 Wohnungen und Kindertagesstätte soll bis 2026 entstehen ... Mehr lesen

Bauwert entwickelt Stadtquartier in Berlin-Kreuzberg

• Mehr als 200 Wohnungen und ca. 11.500 Quadratmeter neue Bürofläche auf eh... Mehr lesen

KSK-Immobilien GmbH vermittelt drei Einfamilienhäuser in Bornheim

In Bornheim-Sechtem entstehen drei moderne Einfamilienhäuser. Als Immobilienmakler d... Mehr lesen

AOC: Neue Projektanleihe finanziert Leipziger Wohnprojekt

AOC | DIE STADTENTWICKLER GmbH, einer der führenden Immobilienentwickler in Mitteldeu... Mehr lesen

URBAINITY JUNGLE im Hamburger Münzviertel feierte Richtfest

Das erste Pilotprojekt mit 25 Wohneinheiten von URBAINITY Development feierte Richtfest. N... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.