News veröffentlichen
25.06.2020 ProjekteWohnen

Die ersten Familien ziehen ein

53 energieeffiziente Doppel- und Reihenhäuser: Neubauprojekt „Langener Wiesen“ der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt ist weitgehend bezugsfertig – trotz Corona-Pandemie

Anzeige
Langen – Sie sind ideal auf die Bedürfnisse von jungen Familien zugeschnitten: Der größte Teil der Häuser der „Langener Wiesen“, ein Neubauprojekt der Unternehme...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Leben in der Skyline – FOUR startet Verkauf der Wohnungen

- 242 hochklassige Eigentumswohnungen werden vermarktet - FOUR Suite zeigt das neuartige ... Mehr lesen

Die Deutsche Reihenhaus AG baut zum dritten Mal in Lünen: Im Wohnpark „Am Katzb...

Die Deutsche Reihenhaus AG baut zum dritten Mal in Lünen. Auf einem rund 3.800 Quadra... Mehr lesen

Die Deutsche Reihenhaus AG baut zum zweiten Mal in Nidderau: Im Wohnpark „An der Nid...

Die Deutsche Reihenhaus AG baut wiederholt in Nidderau. Auf einem rund 6.800 Quadratmeter ... Mehr lesen

Richtfest für Eden Tower in Frankfurt - Erstes Wohnhochhaus in Frankfurt mit durchgeh...

Mit dem Eden Tower entsteht am Eingang zum Frankfurter Europaviertel einer der höchst... Mehr lesen

Premiere in Erfurt: AOC Immobilien AG baut erstes Projekt in der Landeshauptstadt. 154 Woh...

• Quartiersentwicklung und Revitalisierung mit Kita und Sozialwohnungsanteil in innen... Mehr lesen

Swiss Life Living + Working investiert 24 Millionen Euro in Wohnquartier in Stade bei Hamb...

Mit der Investition in das neugebaute Wohnquartier erhöht der Swiss Life Living + Wor... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.