News veröffentlichen
11.01.2019 Sonstiges

„Die Lange Nacht der Architektur 2019“: Büros von morgen mit Raum für Kreativität

Münchner Beratungshaus CSMM präsentiert kreative Bürokonzepte der Zukunft bei der „Langen Nacht der Architektur 2019“

München, 11. Januar 2019. Am 18. Januar 2019 findet im Rahmen der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme (BAU 2019) bereits zum fünften Mal „Die Lange Nacht der Architektur“ in München statt. Zu besichtigen sind unter anderem neu gedachte Arbeitswelten, die Design und das Wohl der Mitarbeiter in den Vordergrund rücken. „Dieser Abend ist eine Veranstaltung für alle, die sich für Architektur begeistern. Deshalb freuen wir uns, mit gleich mehreren Objekten vertreten zu sein“, sagt Timo Brehme, geschäftsführender Gesellschafter des international tätigen Architektur- und Beratungsunternehmens CSMM.

  • Reply im Nove, (c) Entwurf und Planung CSMM GmbH, Foto: Michael Neumann
Bildunterschrift: Reply im Nove, (c) Entwurf und Planung C...
Anzeige
Mit Hinblick auf „Die Lange Nacht der Architektur 2019“ hat München architektonisch eine Menge zu bieten. Im Zuge der Abendveranstaltung erhalten Architekturinteressierte nicht nur die Gelegenheit, Münchner Bauwerke aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, sondern ebenso Einblicke in Gebäude, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind.

„Durch die sich stetig verändernde Arbeitswelt sind kreative Bürokonzepte immer mehr von Belang“, sagt Brehme. Neben einigen von CSMM gestalteten und gebauten Objekten – darunter die Büroflächen der Brainlab AG in Riem, Reply im Nove sowie die neu konzipierte Gebäudestruktur für DLA Piper im Palais an der Oper in der Maximilianstraße – öffnet das bereits mehrfach ausgezeichnete Architektur- und Beratungsunternehmen selbst seine Türen. Das mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnete und unternehmenseigene „Hub & Home“ im WERK3 im Münchner Osten zeigt dabei laut Brehme einen Ort, der ästhetische und produktivitätssteigernde Aspekte gleichermaßen verbindet. Das Office als „Hub & Home“ ist eine Antwort auf die Frage nach der Zukunft des Büros, die sich dem Projekt PRÄGEWELT des Instituts für Sozialwissenschaftliche Forschung entlehnt. Auf knapp 700 Quadratmetern führen Gemeinschafts- und Beratungsflächen, Rückzugsorte, Lounges und individuell konzipierte sowie nachhaltige Möbel zu mehr Kreativität, Wissensaustausch und Innovation.

CSMM im WERK3 und die Räumlichkeiten des Unternehmens Reply im Münchner Bürokomplex Nove sind für die themenbasierte Tour „Innovativ und flexibel – neue Bürokonzepte für Arbeit ohne Grenzen“ ausgewählt. Damit sind gleich zwei von drei Stationen dieser exklusiven Thementour von CSMM gestaltet.

„Die Lange Nacht der Architektur 2019“ präsentiert am 18. Januar zwischen 19.00 und 24.00 Uhr mehr als 50 Objekte im Raum München und erwartet heuer rund 35.000 Besucher. Einige Aussteller bieten ergänzend architekturorientierte Vorträge und Führungen an. Organisiert wird die Veranstaltung durch die Messe München GmbH.

Über CSMM (conceptsued° + Modal M)

CSMM versteht sich seit 16 Jahren als Beratungs- und Architekturunternehmen, das sich auf Büroimmobilien und Arbeitswelten im In- und Ausland spezialisiert hat.



Mieter und Nutzer von Gewerbeimmobilien begleitet CSMM bei allen kreativen und rationalen Entscheidungen rund um das maßgeschneiderte Bürokonzept. Dazu zählen unter anderem die Beratung bei der Auswahl des Objektes, Organisationsanalysen, Arbeitsplatzstrategien, Um- und Einzug sowie die zukunftsfähige Neugestaltung des Arbeitsumfelds. Darüber hinaus begleiten die Experten auf Wunsch Change-Management-Prozesse. Für Entwickler, Vermieter und Eigentümer entwirft und steuert CSMM als Berater und Planer sämtliche baulichen und kommunikativen Prozesse für den Um-, Aus- oder Neubau von Gewerbeimmobilien. Dazu zählen Standortbewertung, architektonische Gesamtplanung und kreative Vermarktungsstrategien.



Die Entstehung der Marke CSMM – architecture matters im Jahr 2018 ist eine konsequente Weiterentwicklung der zuvor getrennt arbeitenden Unternehmen conceptsued gmbh (gegründet 2003) und Modal M GmbH (gegründet 2008). Ziel ist es, die Kompetenzen beider Häuser ganzheitlich anzubieten. Das 60-köpfige, interdisziplinär und international zusammengesetzte Team von CSMM ist spezialisiert auf Büros, Hotels und Gastronomie jeder Größenordnung. Die Geschäftsführung obliegt Sven Bietau, Timo Brehme, Reiner Nowak und Malte Tschörtner. Neben dem Münchner Stammsitz agiert das Unternehmen auch mit Dependancen in Berlin, Frankfurt a.M. und Düsseldorf.



CSMM ist Mitglied des Expertenpools der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB“ sowie des Zentralen Immobilienausschusses – ZIA: „New Ways of Working“. Zudem im Forschungsbereich aktiv kooperiert das Unternehmen mit der Fakultät Architektur an der Ostbayerischen Technischen Hochschule und dem Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung. Darüber hinaus fördert CSMM die „Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung – gif e.V.“ und engagiert sich in der „Werte-Stiftung“.

Weitere Informationen im Internet unter: www.cs-mm.com

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

amaroo concept GmbH: Ein Tag am Meer - Bürokonzepte außerhalb des Einheitslooks...

Andrea Schwarz, amaroo concept GmbH, Dreieich, konzipierte eine Musteretage für das M... Mehr lesen

Office Sweet Office - Quantum veröffentlicht aktuelle Studie über zukunftsf...

Der aktuelle Quantum Focus No. 17 diskutiert die sich wandelnden Nutzeranforderungen von B... Mehr lesen

Das Einzelbüro war Anwalts Liebling

Immer mehr Anwälte setzen auf den neuen Anti-Status-Paragrafen und ziehen ins Gro... Mehr lesen

0 Kommentare