News veröffentlichen
01.11.2019 ProjekteWohnen

Die Sorgen lindern, die Nachbarschaft stärken

Vollmodernisierung in Wiesbaden-Biebrich: Nassauische Heimstätte und Stadtteilzentrum BauHof laden Mieter regelmäßig zum Essen ein / Angebot hat sich zu Treffpunkt für das gesamte Quartier entwickelt

Anzeige
Wiesbaden – Es ist eine große Herausforderung für Mieter wie Mitarbeiter: Seit 2018 modernisiert die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt ihre Bestände in W...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

bhp Bögner Hensel & Partner beraten Daniel Hopp und Conceptaplan beim Erwerb des ...

bhp Bögner Hensel & Partner beraten den Investor Daniel Hopp und den Projektentwi... Mehr lesen

Startschuss für Neubauprojekt „myE“: KSK-Immobilien vermittelt 54 Apartme...

Die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, vermittelt im Rahme... Mehr lesen

Königstadt Quartier in Berlin: Wohnen wie ein König

- 117 Neubauwohnungen ab 4. Quartal 2020 bezugsfertig - Musterwohnung bereits jetzt real ... Mehr lesen

Startschuss für Neubauprojekt „myE“: KSK-Immobilien vermittelt 54 Apartme...

Die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, vermittelt im Rahme... Mehr lesen

Erster Bauabschnitt im Triangle Housing ist fertiggestellt

Hanau, 10.07.2020 – Das Projekt des bezahlbaren Wohnens im Pioneer Park Hanau nimmt ... Mehr lesen

Neue Studentenappartements in Wiesbaden: NHW unterzeichnet Vertrag mit „WfS – ...

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt und Generalmieter WfS fixieren ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.