News veröffentlichen
13.01.2020 Sonstiges

Diese Aufgaben sind für Immobilieneigentümer jetzt besonders wichtig – und besonders lästig

Morsche Äste, schlecht beleuchtete Eingänge und Schneematsch vor dem Haus – Immobilienbesitzer müssen sich besonders im Herbst und Winter um ihr Grundeigentum kümmern, damit es für Dritte nicht gefährlich wird. immoverkauf24 gibt einen Überblick über die wichtigsten Pflichten und hat 1.002 Eigentümer befragt, welche sie als besonders lästig empfinden.

Wer für potentielle Gefahrenquellen sorgt, muss auch sogenannte Verkehrssicherungspflichten erfüllen: Wer eine Baustelle eröffnet, einen Patienten versorgt oder eben eine Immobilie besi...

Das könnte Dich auch interessieren

Reform der Grundsteuer beginnt

Rund um Haus- und Grundeigentum gibt es eine Vielzahl komplizierter Sachverhalte, Regelung... Mehr lesen

„FG Wohninvest Deutschland“ erzielt einen Total-Return von 7,9 %

Fundamenta setzt mit dem Wohnimmobilienfonds „FG Wohninvest Deutschland“ auf b... Mehr lesen

Die Zentren zukunftsfähig machen

Bund unterstützt Kommunen bei der Entwicklung ihrer Innenstädte und Ortskerne / ... Mehr lesen

Wealthcap Marktcheck-Weihnachtsspezial: Jeder Dritte wünscht sich Sachwerte

- Anlagen in Immobilien und erneuerbare Energien als besonders beliebte Geschenke - Absic... Mehr lesen

ONE GROUP legt neue Inhaberschuldverschreibung in drei Varianten auf

- ProReal Secur 2 jetzt auch für semi-professionelle und institutionelle Investoren v... Mehr lesen

Auszeichnung ImmobilienAward 2021 wurde an acht Preisträger verliehen

Der Branchenverband IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart e.V. hat am gestrigen Abend den Imm... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.