News veröffentlichen
14.02.2022 Digital(es)

Digitale Plattform easol wächst auf 84 Milliarden Euro

• Verwaltetes Immobilienvermögen wächst 2021 um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

• Rund 50 Prozent Kundenzuwachs

• Konzept der easol community geht auf: breitere Kundenbasis verbessert Prozesse, Schnittstellen und Datenqualität

• Wachstumsziel 2022: 100 Milliarden Euro Assets under Management

14.02.2022

label
Anzeige
Die easol GmbH (easol), ein Anbieter für digitale Ökosysteme im Asset- und Property-Management, verwaltet aktuell auf ihrer Plattform ein Immobilienvermögen von 84 Milliarden Euro. Dami...

Das könnte Dich auch interessieren

Bundesministerin Stark-Watzinger zeigt großes Interesse an PAUL

Im Rahmen des GreenTech Festivals in Berlin besuchte die Bundesministerin für Bildung... Mehr lesen

Versicherungsgruppe die Bayerische bietet ab sofort ein Immobilienbewertungstool

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bietet ab sofort als weiteren Servicebaustein ein I... Mehr lesen

Deepki übernimmt Fabriq, die führende SaaS-Lösung der Branche in Gro...

Deepki, ein führender Anbieter einer umfassenden ESG-Data-Intelligence-Plattform f... Mehr lesen

Ranga Yogeshwar gratuliert Dr. Klein Wowi zur Auszeichnung als TOP-100-Innovator des Mitte...

Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdige die Dr. Klein W... Mehr lesen

Deutsche Teilkauf launcht KI-basierte Bewertungsplattform

Die Deutsche Teilkauf GmbH launcht die erste Co-Ownership Intelligence Platform (CIP). Auf... Mehr lesen

ESG praktisch umsetzen - Interview mit Benjamin Günther von Alasco

Benjamin Günther, Gründer von Alasco hat uns im Interview erklärt, wie ESG ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.