News veröffentlichen
15.05.2020 Sonstiges

Digitale Gewerbeflächenbörse für Frankfurt-Höchst

Im Rahmen des Förderprogramms „Innenstadt Frankfurt-Höchst“ des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main soll ein neues Online-Angebot Anbieter von Gewerbeobjekten und potenzielle Interessenten auf Stadtteilebene zusammenführen

Frankfurt am Main – Die Corona-Krise bringt den Einzelhandel in eine absolute Sondersituation. Mit der langsamen Lockerung der Wiedereröffnung der Geschäfte soll nun auch die digitale ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

„Logistikcampus Bremer Kreuz“ geht in Betrieb

Der „Logistikcampus Bremer Kreuz“ in der Von-Thünen-Straße 12 wurde... Mehr lesen

Empty Spaces: Kreative Zwischennutzung mit Kunstausstellung ‚Unpin the Butterfly...

- Über 490 Kunstinteressierte buchten einen Terminslot für die fünft... Mehr lesen

Mobilität und Mikroplastik: BMVI fördert Forschungsprojekt

Zusammen mit dem Wuppertal Institut startet der FIR e. V. an der RWTH Aachen jetzt das vom... Mehr lesen

Sprengnetter entwickelt Energieeffizienzklassen-Screening für Immobilienportfolios

Als aktiver Treiber der globalen Wirtschaftsentwicklung spielt die Finanzindustrie auch be... Mehr lesen

Die Stromtankstelle direkt vor der Haustür

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt stattet hessenweit Standorte mi... Mehr lesen

Empty Spaces: Mit ‚Unpin the Butterfly‘ startet die zweite Ausstellung der Kun...

Terminslots für die Schau im Bürogebäude in der Graf-Recke-Straße 82 ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.