News veröffentlichen
11.01.2022 Digital(es)

Digitale Schließsysteme: KIWI erhält Patent für Sicherheitsverfahren

• Die KIWI.KI GmbH hat ein Patent erhalten für ein Sicherheitsverfahren, das die technische Kommunikation zwischen Transpondern und Türsensoren absichert.

• Das Verfahren ist Teil des gesamten Produkt-Sicherheitssystems von KIWI, das mit einem Sicherheitsverfahren arbeitet, das auch im Bankensektor zur Prävention von Cyberkriminalität zum Einsatz kommt.

• Das Unternehmen lässt das System regelmäßig von externen Sicherheitsexperten testen.

Die KIWI.KI GmbH, der Marktführer für digitale Schließsysteme für die deutsche Wohnungswirtschaft, hat ein Patent für ein Sicherheitsverfahren erhalten (Patentnummer DE 10 20...
Impressum | Inhalt melden

Profile

Das könnte Dich auch interessieren

firstwire erweitert seinen digitalen Marktplatz um Immobilienfinanzierungen

• Marktplatz ermöglicht Platzierung von erstrangig besicherten Senior-Darlehen u... Mehr lesen

Berliner Software-Haus „21st Real Estate“ will 2022 substanziell wachsen

21st Real Estate blickt auf ein dynamisches Jahr 2021 zurück: viele neue Kunden aus d... Mehr lesen

Bosch Building Technologies plant Gebäudeautomations-Spezialisten Hörburger AG z...

Bosch Building Technologies plant den Erwerb der Hörburger AG mit Hauptsitz in Walten... Mehr lesen

PropTech1 Ventures schließt überzeichneten €50-Millionen-Fonds, um in Inno...

PropTech1 Ventures, der europäische Venture-Capital-Fonds für das ungenutzte Inn... Mehr lesen

Basler Versicherungen investieren in die Transformation der Immobilienwirtschaft

Die Erschließung neuer Geschäftsfelder bildet für die Basler Versicherunge... Mehr lesen

Planon erwirbt Immobiliensoftware-Unternehmen COOR

Planon ergänzt sein Angebot im Bereich Immobilienmanagement und -entwicklung durch Pr... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.