News veröffentlichen
27.11.2019 DealsBüro

Diok RealEstate AG erwirbt zwei weitere Bürogebäude in NRW und Bayern – Portfoliowert steigt auf über EUR 200 Millionen

- Objekte im Regierungsbezirk Detmold (NRW) sowie im Raum München (Bayern)

- Gesamtportfolio wächst mit Akquisitionen auf rund EUR 202.750.000,00

- Beide Objekte sind langfristig an bonitätsstarke Mieter vermietet

27.11.2019

label
Anzeige
Köln, 27. November 2019 – Die Diok RealEstate AG (DIOK) hat Kaufverträge über zwei Bürogebäude im Raum Detmold (NRW) und im Raum München (Bayern) unterzeichnet. Die...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

IMAXXAM Asset Management kauft von F4 Immobilien das Bürogebäude O18 nahe FIZ

- F4 Immobilien hatte das Objekt im März 2018 erworben und seitdem umfassend revitali... Mehr lesen

Corestate-Tochter Hannover Leasing erwirbt Büro-Neubau des "Johannis-Quartier...

• 70 Mio. € Gesamt-Investitionsvolumen • Spezial-AIF für Sparkassen u... Mehr lesen

Düsseldorf: Privatbank mietet über Aengevelt im Girardet-Haus.

Die Privatbank “B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA“ mit Hauptsitz in Frankfu... Mehr lesen

CORESIS und Universal-Investment erwerben Bürogebäude in Bielefeld von der Warbu...

Die auf Immobilienanlagen für institutionelle und sehr vermögende private Invest... Mehr lesen

publity AG erweitert Vertrag mit hessischer Landesbehörde für Bürokomplex ...

Die publity AG hat im Rahmen eines Asset Manager-Mandates einen Vermietungserfolg erzielt.... Mehr lesen

Frankfurter Bürogebäude Goldenes Haus verkauft

Das Joint Venture aus [https://finch-properties.de/ Finch Properties] und [https://www.par... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.