News veröffentlichen
07.11.2022 ExpertenBüro

Drees & Sommer veröffentlicht Benchmarkt Report 2022 zur Büronutzung

Die Zukunft der Arbeitswelt ist in Bewegung – das zeigt eine Umfrage von Drees & Sommer unter 230 IT-, Real-Estate- und HR-Verantwortlichen aus rund 20 verschiedenen Branchen. Während das Büro durch vermehrtes mobiles Arbeiten einerseits sein Monopol als erste Arbeitsstätte verloren hat, ist es andererseits wichtiger denn je: Alles, was remote nicht umsetzbar ist, muss das Büro ermöglichen: von A wie Afterwork bis Z wie Zufallsbegegnungen. An die veränderten Anforderungen der Nutzer:innen müssen sich Büroflächen anpassen – in der Gestaltung wie im Flächenbedarf. Unternehmen benötigen zukünftig eine klare Strategie, um mit der sich stetig verändernden Arbeitswelt voranzugehen.

Eines hat sich spätestens im Verlauf dieses Jahres gezeigt: Homeoffice und mobiles Arbeiten sind gekommen, um zu bleiben. Davon sind rund 93 Prozent der Befragten überzeugt. Während Unt...

Das könnte Dich auch interessieren

Welche Treiber sieht Martin Rodeck, Managing Partner von Blacklake Management Partner, bei...

Nachdem Martin Rodeck seine Funktion als Vorsitzender der Geschäftsführung von E... Mehr lesen

PREOS Global Office Real Estate & Technology AG: Access Tower und Centurion Tower erha...

Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG hat für ihre Bestandsimmobili... Mehr lesen

Müller Radack Schultz: Kann Homeoffice zum Energiesparen angeordnet werden?

Viele Unternehmen überlegen derzeit, ob sie Energiekosten dadurch sparen können,... Mehr lesen

Coworking-Kongress mit erfolgreicher Premiere

Premiere geglückt – Volles Haus – Fortsetzung geplant: Der erste Coworkin... Mehr lesen

Anett Lorenz-Kürbis, Mitglied der Aengevelt-Geschäftsleitung und Niederlassungsl...

Anett Lorenz-Kürbis, Mitglied der Aengevelt-Geschäftsleitung und Niederlassungsl... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.