News veröffentlichen
20.07.2015 Märkte

DTI – Nord / Ost: Allgemeiner Anstieg der Immobilien-Preise

Lübeck, 20. Juli 2015: In den nördlichen und östlichen Metropolregionen steigen die Preise für Wohnimmobilien weiter an – wenn auch unterschiedlich stark. Die Hamburger Hauspreise wachsen im Vergleich zum Vorquartal um 1,25 Prozent, die Wohnungspreise um 2,34 Prozent. In Berlin werden Häuser um 2,70 Prozent, Eigentumswohnungen um 3,26 Prozent teurer. In und um Dresden legen die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser um 1,71 Prozent, für Wohnungen um 0,57 Prozent zu. Die Metropolregion Hannover weist mit einem Preiszuwachs gegenüber dem Vorquartal von nur 0,34 Prozent bei Häusern und 5,48 Prozent bei Wohnungen sowohl die niedrigste als auch die höchste Veränderung der aktuellen Erhebung des Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise (DTI) für die nördlichen und östlichen Regionen aus.

20.07.2015

label
Die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser steigen in Hamburg zum Vorquartal um 1,25 Prozent an, zum Vorjahresquartal um 3,80 Prozent. Der Hausindex kletterte dadurch auf 127,64. Der Index f...

Das könnte Dich auch interessieren

Investmentmarkt für Einzelhandelsobjekte kommt in Fahrt

Drittes Quartal kann mit 2,7 Mrd. Euro den Rückstand auf 2020 verringern Mehr lesen

NAI apollo: Lager- und Logistikflächenmarkt im Rhein-Main-Gebiet im Herbst 2021 mit R...

• Mit 259.600 Quadratmetern Ergebnis nah an neuem Quartalsrekord • Q1-Q3 Fl... Mehr lesen

Investoren-Run auf Gesundheitsimmobilien hält an - Vier-Prozent-Grenze bei Spitzenren...

• Circa 540 Mio. EUR Investmentvolumen in Q3/2021 • Neue Investoren suchen Eins... Mehr lesen

Colliers: Neue Rekordpreise für Eigentumswohnungen in Frankfurt

Bestandswohnungen für durchschnittlich 6.000 Euro pro Quadratmeter Mehr lesen

Starker Anstieg der Investitionen deutscher Akteure auf dem Londoner Investmentmarkt in 20...

Bis Mitte September 2021 betrug das Transaktionsvolumen deutscher Investoren auf dem Londo... Mehr lesen

Bürovermietungs- und Gewerbeinvestmentmarkt in Berlin Q3 2021

· 557.600 m² Flächenumsatz in den ersten neun Monaten des laufenden Jahre... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.