News veröffentlichen
24.02.2015 Märkte

DTI West: Dortmund überwindet das Tief - Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise West Q4/2014

Lübeck, 24. Februar 2015: Die Preisentwicklung für Immobilien in den Metropolregionen Düsseldorf und Köln setzt sich im Vergleich zu den vergangenen Quartalen zum Jahresende 2014 gemäßigter fort. Die Preisrallye scheint in beiden Städten an Schwung verloren zu haben. Der Großraum Dortmund hingegen überwindet das Preistief aus den Vorquartalen und führt zum Jahresabschluss in der Preisteuerung für Wohnungen mit einem Wachstum von 5,50 Prozent. Auch bei den Hauspreisen verzeichnet die Ruhrpott-Metropole laut der aktuellen Auswertung des Dr. Klein Trendindikators für Immobilienpreise (DTI) der Region West zum Vorquartal mit 2,89 Prozent den größten Zuwachs unter den ausgewerteten Regionen.

24.02.2015

label
Im Vergleich zum Vorquartalswert verhalten sich die Wohnungspreise in Düsseldorf und Umgebung gemäßigt. Der Preisindex erfährt eine leichte Steigerung auf 122,93 Punkte. Auch der ...

Das könnte Dich auch interessieren

Deutsche Immobilienfinanzierer legen beim Neugeschäft zu

Kreditbestände wachsen – Einfluss des Ukraine-Kriegs ist allerdings noch nicht ... Mehr lesen

Kauf- und Mietpreisentwicklung in Berlin: In welchen Ortsteilen müssen die Berliner t...

Berlin gehört bereits seit Jahren zu den Immobilien-Hotspots in Deutschland. Aufgrund... Mehr lesen

21st Real Estate Speckgürtel-Analyse der A-Städte

Kölner Umland mit höchster Spitzenmiete im Einzelhandel Mehr lesen

PREA Umfrage unter Projektentwicklern: Nachfrage nach Wohnungen sinkt

• Einbruch von rund einem Drittel sowohl bei kompletten Projekten als auch bei einzel... Mehr lesen

CBRE Umfrage: Europas stationäre Einzelhändler planen wieder Expansionen

Nach zwei schwierigen Jahren für große Teile des stationären Einzelhandel ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.