News veröffentlichen
24.02.2015 Märkte

DTI West: Dortmund überwindet das Tief - Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise West Q4/2014

Lübeck, 24. Februar 2015: Die Preisentwicklung für Immobilien in den Metropolregionen Düsseldorf und Köln setzt sich im Vergleich zu den vergangenen Quartalen zum Jahresende 2014 gemäßigter fort. Die Preisrallye scheint in beiden Städten an Schwung verloren zu haben. Der Großraum Dortmund hingegen überwindet das Preistief aus den Vorquartalen und führt zum Jahresabschluss in der Preisteuerung für Wohnungen mit einem Wachstum von 5,50 Prozent. Auch bei den Hauspreisen verzeichnet die Ruhrpott-Metropole laut der aktuellen Auswertung des Dr. Klein Trendindikators für Immobilienpreise (DTI) der Region West zum Vorquartal mit 2,89 Prozent den größten Zuwachs unter den ausgewerteten Regionen.

24.02.2015

label
Anzeige
Im Vergleich zum Vorquartalswert verhalten sich die Wohnungspreise in Düsseldorf und Umgebung gemäßigt. Der Preisindex erfährt eine leichte Steigerung auf 122,93 Punkte. Auch der ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Nach Corona-Verunsicherung: Angebotsmieten für Einzelhandelsflächen leicht gesun...

Die Corona-Pandemie hat den Einzelhandel hart getroffen. Von einem Tag auf den anderen mus... Mehr lesen

Savills blickt auf die Mittelmeerküste

Monaco bleibt das Nonplusultra des Immobilienmarktes Mehr lesen

Kölner Bürovermietungsmarkt fehlen die Großanmietungen

Investmentmarkt ist im ersten Halbjahr 2020 in jeder Hinsicht heterogen Mehr lesen

Düsseldorf: Bürovermietungsmarkt verzeichnet deutlichen Umsatzrückgang im e...

• Flächenumsatz des zweiten Quartals durch Großflächenanmietung gest... Mehr lesen

Deutscher Hotelmarkt: Transaktionsvolumen fällt im ersten Halbjahr auf knapp 1,3 Mrd....

Untersuchungen der international tätigen Immobilienberatung Cushman & Wakefield z... Mehr lesen

Colliers International: Hotelinvestmentmarkt verzeichnet aufgrund der Corona-Pandemie erwa...

- Transaktionsvolumen im ersten Halbjahr mit 1,3 Milliarden Euro gut ein Fünftel unte... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.