News veröffentlichen
13.06.2019 Unternehmen

Duken & v. Wangenheim verkaufen 2018 das teuerste Einfamilienhaus Münchens. Gutachterbericht bestätigt: Die Preise werden weiter steigen.

Für über zwölf Millionen Euro wechselte im vergangenen Jahr ein Einfamilienhaus im noblen Stadtteil Bogenhausen den Eigentümer. Die Luxusvilla war die teuerste Einzeltransaktion in diesem Segment auf dem Münchner Immobilienmarkt. Als Makler hatten die Münchner Immobilienspezialisten Duken & v. Wangenheim den Verkauf begleitet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das inhabergeführte Maklerunternehmen erneut ein Rekordergebnis: Bei einem Transaktionsvolumen von über 173 Millionen Euro konnte eine wiederholte Umsatzsteigerung erzielt werden.

13.06.2019

label
Anzeige
Auch sonst war München wieder einmal ein Markt der Superlative. Das zeigt auch der neueste Bericht des Gutachterausschusses. Für eine Eigentumswohnung im Lehel bezahlte ein Käufer siebe...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Düsseldorf: Aengevelt exklusiv mit Verkauf des City-Projekts “Am Wehrhahn 43...

Nachdem der international tätige, an der Brüsseler Börse notierte Projekten... Mehr lesen

HanseMerkur auch 2019 solide und stark im Niedrigzinsumfeld: Beitragseinnahme steigt um 11...

HanseMerkur 2020: Konzern-Eigenkapital erreicht mit 689,4 Mio. Euro (2018: 582,3 Mio. ... Mehr lesen

STADT UND LAND veröffentlicht zweiten Nachhaltigkeitsbericht

Berlin, 06.07.2020 – Die STADT UND LAND hat ihr nachhaltiges Handeln zum zweiten Mal... Mehr lesen

Bundesingenieurkammer fordert Stärkung öffentlicher und gewerblicher Auftraggebe...

Die Coronakrise trifft Ingenieurbüros bislang weniger hart als befürchtet. Denno... Mehr lesen

PATRIZIA Fonds TEP VII erreicht ein Gesamtvolumen von 1,8 Mrd. Euro

- TEP VII hat 750 Mio. Euro Eigenkapital von globalen Investoren eingeworben - Fonds verf... Mehr lesen

Mr. Lodge verzeichnet im ersten Halbjahr ein Viertel mehr Immobilien-Transaktionen

Unternehmen steigert Immobilienverkäufe im ersten Halbjahr 2020 um 25 Prozent Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.