News veröffentlichen
12.07.2017 MärkteDüsseldorf

Düsseldorf: Nie gab es mehr Transaktionen in den ersten 6 Monaten

Die bundesweite Investmentrallye macht sich auch im Düsseldorfer Marktgebiet deutlich bemerkbar: Mit einem Transaktionsvolumen von rund 1,1 Mrd. € wurde nicht nur das Vorjahresresultat um stolze 65 % getoppt, sondern auch das Rekordergebnis von 2014 nahezu egalisiert. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.

12.07.2017BNP Paribas Real Estate

label
Anzeige
„Betrachtet man die Anzahl der Deals, so konnte mit rund 70 verkauften Objekten in den ersten sechs Monaten sogar eine neue Bestmarke gesetzt werden. Erfreulich ist zudem, dass Einzeldeals f...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Wohnen in Frankfurt: Höchste Mietpreise im Bahnhofsviertel

In Frankfurt beträgt der durchschnittliche Mietpreis für Wohnraum 15,81 Euro pro... Mehr lesen

Gewerbemarktbericht Bayern: Ladenmieten in bayerischen Großstädten spürbar...

München: Zunehmende Leerstände und deutlicher Preisverfall bei Ladenmieten kennz... Mehr lesen

Living dominiert indirekte Immobilieninvestments

Büro, Einzelhandel und Logistik folgen auf den Plätzen Mehr lesen

Städteranking 2020 von WirtschaftsWoche und ImmoScout24

- München wieder Platzhirsch im Niveau- und Dynamikranking - Kaiserslautern punktet... Mehr lesen

Corona-Immobilien-Index steigt kräftig an auf 37,36 Grad

- Nur noch 18 Prozent der Baustellen laufen ohne Einschränkungen - Knapp 80 % sehen... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.