News veröffentlichen
27.09.2018 ProjekteHamburg

ECE und STRABAG Real Estate feiern Fertigstellung des „Intelligent Quarters“ und des neuen Quartiersplatzes

Fishing4 - Thorge Huter

  • (c) Fishing4 - Thorge Huter // Bildquelle: ECE
Bildunterschrift: (c) Fishing4 - Thorge Huter // Bildquell...
Anzeige
Hamburg, 27. September 2018 – Die ECE und STRABAG Real Estate (SRE) haben am 26.09.18 die Fertigstellung des Gebäudeensembles „Intelligent Quarters“ in der Hamburger HafenCity mit einem großen Fest auf dem neuen Platz zwischen HafenCity Universität, Überseeallee, Elbe und den drei von den beiden Projektpartnern realisierten Gebäuden – den beiden Bürogebäuden WATERMARK und SHIPYARD sowie dem Wohngebäude FREEPORT gefeiert.

Den Projektabschluss des „Intelligent Quarters“ und die Fertigstellung des neuen Quartiersplatzes feierten am Abend rund 700 geladene Gäste und Anwohner gemeinsam mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, dem HafenCity-Universität-Präsidenten Prof. Walter Pelka, ECE-Chef Alexander Otto und SRE-Geschäftsführer Rainer Maria Schäfer. Für einen stimmungsvollen Abend sorgten Lotto King Karl und die 3 Richtigen, The Young ClassX Solistenensemble, viele Hamburger Musiker sowie der Theatermacher und Lichtkünstler Michael Batz, der das Quartier mit einer künstlerischen Lichtinstallation inszeniert.

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher: „Das Gebäudeensemble aus ‚Watermark‘, ‚Shipyard‘ und ‚Freeport‘ mit einem großzügigen Quartiersplatz ist ein besonderer Ort in der HafenCity. Freitreppen und öffentliche Nutzungen im Erdgeschoss schaffen urbanes Leben mit Campus-Flair. Das ‚Intelligent Quarters‘ bildet einen schönen Abschluss des Magdeburger Hafens und verlängert Hamburgs Innenstadt bis an die Elbe.“

Die Projektpartner ECE und SRE haben bei der Entwicklung des neuen Ensembles in der HafenCity besonderen Wert auf die architektonische und städtebauliche Qualität gelegt. Der zentrale Quartiersplatz lädt mit Grasflächen und Bäumen, Bänken und Terrassen-Gastronomie zum Verweilen ein. Eine großzügige Freitreppe ermöglicht den direkten Zugang zum Wasser. Mittelpunkt des Ensembles ist der rund 70 Meter hohe Büroturm WATERMARK, dessen elegante weiße Keramikfassade schon von weitem schimmert. Auch das Bürogebäude SHIPYARD und das Wohngebäude FREEPORT bieten hochwertige Architektur für modernes Arbeiten und Leben im Herzen der HafenCity. Die Entwürfe und die städtebauliche Gesamtkomposition stammen vom Hamburger Architektenbüro Störmer Murphy and Partners. Ihre herausragenden Gestaltungsvorschläge waren im Rahmen eines ausgelobten Architekturwettbewerbs als Sieger hervorgegangen.

„Ich freue mich, dass wir trotz der herausfordernden Umstände zu Beginn des Projekts, das wir mitten in der internationalen Finanzkrise auf den Weg gebracht haben, langen Atem bewiesen haben und es mit Überzeugung und Einsatz gemeinsam mit der Stadt zum Erfolg gebracht haben“, so Alexander Otto, Vorsitzender der ECE-Geschäftsführung. „Mit dem Intelligent Quarters haben wir einen urbanen Ort mit einem architektonischen Ausrufezeichen und einem der schönsten Plätze in der HafenCity geschaffen.“

„Wir sind mit unserem städtebaulichen Beitrag zum Elbboulevard glücklich“, bestätigt SRE-Geschäftsführer Rainer Maria Schäfer. „Jeder kann sich bei einem Spaziergang selbst von der Qualität überzeugen: Gestartet an der Kehrwiederspitze, entlang der Elbphilharmonie und den weiteren Attraktionen bis hin zu unserem Intelligent Quarters.“

Das Platzfest markiert die offizielle termin- und kostengerechte Fertigstellung des „Intelligent Quarters“ nach gut drei Jahren Bauzeit. Das Projekt mit einem Investitionsvolumen von rund 150 Mio. Euro ist nahezu vollvermietet an namhafte Unternehmen wie Kühne+Nagel, Datev, RTL, Auretas und Schüco. Auch die Eigentumswohnungen sind bis auf eine verkauft. Insgesamt verfügt der Büroturm WATERMARK über 16.000 m² Bruttogrundfläche auf 18 Etagen, das FREEPORT über 46 hochwertige Eigentumswohnungen auf insgesamt 4.600 m² und das SHIPYARD über weitere 7.800 m² Bürofläche. Die Gebäude verfügen über eine exzellente Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, die Haltestelle der U-Bahnlinie U4 liegt direkt vor der Tür. Außerdem gehört eine Tiefgarage mit insgesamt 390 Stellplätzen zu dem Ensemble.

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Das Herz des Europaviertels beginnt zu schlagen: Skyline Plaza in Frankfurt am Main er...

170 Shops +++ Food-Court mit rund 400 Sitzplätzen +++ rund 1.200 Arbeitsplätze +... Mehr lesen

„K in Lautern“ Kaiserslautern: Neue Innenstadt-Attraktion eröffnet am Mi...

Mehr als 100 Shops +++ Food-Court mit 400 Sitzplätzen +++ Rund 70 % der Ladenkonzepte... Mehr lesen

Deutsche Asset & Wealth Management und ECE feiern Grundsteinlegung für „K i...

Neue City-Attraktion in Kaiserslautern eröffnet im Frühjahr 2015: Mehr lesen

0 Kommentare