News veröffentlichen
06.10.2020 MärkteEinzelhandel

Einzelhandelsinvestmentmarkt: „Food, Food, Food“ statt „Lage, Lage, Lage“

- Transaktionsvolumen stieg im ersten Halbjahr im Vorjahresvergleich um 32 Prozent auf 9,4 Milliarden Euro

- Vor allem lebensmittelgeankerte Objekte bei Investoren gefragt

- Renditen für Shopping-Center steigen weiter

Frankfurt am Main, 6. Oktober 2020 – In den ersten drei Quartalen 2020 stieg das Transaktionsvolumen am deutschen Einzelhandelsimmobilieninvestmentmarkt auf 9,4 Milliarden Euro. Verglichen mit d...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Aengevelt Research sieht neue Chance für Warenhäuser.

- Handlungsbedarf: Warenhäuser verzeichnen anhaltende Umsatzrückgänge. - ... Mehr lesen

München: Wöchentliche Passantenfrequenz in der Kaufingerstraße liegt w...

Das IVD-Institut hat die wöchentliche Passantenfrequenz in der Kaufingerstraße ... Mehr lesen

Frequenzanker im Post-Corona-Zeitalter - 5 Thesen für die neue Zukunft des Handels

Neckarsulm, 2. November 2020 - Die im Januar veröffentlichte Studie von Kaufland ... Mehr lesen

Lebensmittelhändler und Drogerien beleben den Flächenumsatz

Einzelhandel nutzt Pandemie, um Konzepte und neue Vertriebsmodelle zu prüfen Mehr lesen

Stuttgart: Wöchentliche Passantenfrequenz in der Königsstraße ging in Folg...

Das IVD-Institut hat die wöchentliche Passantenfrequenz in der Königsstra... Mehr lesen

Lichtblick im Krisenjahr: Die A-Städte in Q3 erstmals wieder mit einem Anstieg der Ve...

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Retailmarktzahlen für das dritte Quartal ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.