News veröffentlichen
12.12.2019 MärkteWohnen

Empira-Studie: Wo sind Wohnimmobilieninvestments besonders nachhaltig?

• Baden-Württemberg führt bei nachhaltigen Wohnimmobilienmärkten

• Top 7-Standorte divergent: Stuttgart und Frankfurt an der Spitze

• Kleine Wohnungsmärkte nachhaltiger als mittelgroße

• Großstädte trotz hoher Preise weiterhin nachhaltige Investmentziele

12.12.2019

label
Zug (Schweiz), 12. Dezember 2019 – Die Empira Gruppe, ein führender Investment-Manager für institutionelle Immobilieninvestments im deutschsprachigen Europa, hat in ihrer neuesten Stud...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Deutschlands Mieter fordern gesellschaftlichen Beitrag von Wohnungsunternehmen

Deutschlands Mieter sehen die Immobilienunternehmen in der Pflicht, einen umfassenden Beit... Mehr lesen

Umfrage: Wohnungsinvestoren in Berlin zeigen sich resistent und verantwortungsbewusst

- Nur ein Viertel geht von einer abnehmenden Nachfrage aus - Keine Preiskorrekturen erwar... Mehr lesen

Interaktive Karte zeigt bundesweite Kaufpreisentwicklung

Kaufpreise der letzten drei Jahre für 401 Städte und Landkreise analysiert Mehr lesen

Wohninvestmentmarkt mit hoher Anzahl an Transaktionen

Erste Beeinträchtigungen aber spürbar Mehr lesen

Wohninvestmentmarkt Deutschland Q1 2020

Adler-Übernahme sorgt für Rekordvolumen – Deutlich geringere Zahl an Trans... Mehr lesen

Thüringer Ministerium, Mieterbund und Wohnungswirtschaft appellieren: Miteinander sta...

Rettungspaket zum Schutz der Mieter birgt Gefahr / Vermieter können Aufgaben nicht al... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.