News veröffentlichen
15.03.2017 Märkte

Erbbaurecht – Erhöhung der Erbpachtzinsen bedroht Existenzen

Pressemitteilung OTTO STÖBEN 15.03.2017 – Tipps vom Immobilienprofi

Rund um Haus- und Grundeigentum gibt es eine Vielzahl komplizierter Sachverhalte, Regelungen und Entwicklungen, die es dem Laien nicht gerade einfach machen, immer die richtige Entscheidung zu treffen. In loser Folge geben Ihnen die Fachleute von OTTO STÖBEN unter der Rubrik „Tipps vom Immobilienprofi“ Hinweise, die Ihnen helfen sollen, Fehler und Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Anzeige
Die steigenden Grundstückspreise bereiten in jüngster Zeit vielen Erbbaurechtnehmern Kopfzerbrechen. So z. B. auch in der Hansestadt Lübeck, die mit ca. 8.700 Verträgen der gr...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Thüringer Ministerium, Mieterbund und Wohnungswirtschaft appellieren: Miteinander sta...

Rettungspaket zum Schutz der Mieter birgt Gefahr / Vermieter können Aufgaben nicht al... Mehr lesen

Europas Handels-Investmentmarkt erlebt 2019 Jahresendrallye

Dynamisches Schlussquartal 2019 hebt Gesamtvolumen auf 36,8 Mrd. Euro Mehr lesen

Mietendeckel verfehlt die Wirkung

Stagnierendes Angebot an Mietendeckel-konformen Wohnungen, gleichzeitig anwachsendes Angeb... Mehr lesen

Immobilienmarkt: Sorgt Corona für den Preiseinbruch?

Derzeit werden wir verständlicherweise von allen Seiten gefragt, wie sich die Corona-... Mehr lesen

Colliers International: Industrie- und Logistikmarkt München – Aus Alt mach neu...

München, 26. März 2020 – Nach Angaben von Colliers International verzeichn... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.