News veröffentlichen
15.09.2020 Deals

Erfolgreicher Start für UNIQO Invest

Immobilien-Spezialist übernimmt Mandat für Berliner Immobilienportfolio mit 259 Einheiten

15.09.2020

label
Anzeige
Der junge Berliner Transaktionsspezialist und Assetmanager UNIQO Invest GmbH hat kürzlich von einem Düsseldorfer Family Office das Asset- und Transaktionsmanagement für ein Berliner Immobilienportfolio übernommen. Dieses besteht aus acht Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 259 Einheiten und einer Gesamtmietfläche von über 17.500 Quadratmetern. Parallel dazu wurde UNIQO mit dem Aufbau eines neuen Portfolios für das Family Office beauftragt. Die Zielgröße beträgt mindestens 300 Einheiten mit einem Portfoliowert von mindestens 60 Millionen Euro.

UNIQO wird die acht Objekte, die sich im Süden der Hauptstadt befinden, zunächst im Assetmanagement betreuen. Geplant ist, die 227 Wohn- und 32 Gewerbeeinheiten innerhalb der kommenden zwei Jahre zu veräußern. Die Objekte befinden sich in einem technisch guten und gepflegten Zustand.

UNIQO Invest steuert und strukturiert Immobilientransaktionen. Ebenso werden Ankäufe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro für den eigenen Bestand getätigt. Das Unternehmen entwickelt gemeinsam mit Investoren und Kooperationspartnern individuelle, nachhaltige und maßgeschneiderte Konzepte. Neben Wohnimmobilien und Projektentwicklungen investiert UNIQO auch gezielt in Gewerbeimmobilien. Der Investitionsschwerpunkt liegt in Berlin und Leipzig sowie in zentralen Lagen von Groß- und Mittelstädten in Deutschland. Das aktuell siebenköpfige Team besteht ausschließlich aus Senior Managern, die über eine ausgewiesene Expertise des deutschen Immobilienmarktes verfügen.

„Mit UNIQO etablieren wir ein neues Unternehmen mit einem jungen und dynamischen Team am Markt. Wir sind mit unserem weit verzweigten Netzwerk ein verlässlicher Partner für unsere Investoren und Kooperationspartner“, sagt Nino Nowack, Geschäftsführer der UNIQO Invest GmbH. „Unsere Expertise sind Wohnimmobilien in allen Facetten. Als Berliner Unternehmen sind wir insbesondere auf Transaktionen und das Assetmanagement im Heimatmarkt spezialisiert. Neben Wohnimmobilien und Projektentwicklungen beabsichtigen wir den Aufbau eines deutschlandweiten Gewerbeimmobilienportfolios.“

Das Unternehmen wurde von dem Geschäftsführer Nino Nowack und dem Prokuristen Christoph Fritz gegründet. Nowack hat BWL und Immobilienmanagement studiert und baute vor UNIQO das Transaktionsmanagement bei der Accentro Real Estate AG auf. Als Prokurist der Accentro und Geschäftsführer diverser Tochtergesellschaften war er maßgeblich am Unternehmenserfolg der vergangenen Jahre beteiligt. Fritz war zuvor als Transaction Manager bei der Akelius GmbH sowie als Senior Transaction Manager bei der Accentro Real Estate AG tätig.

Das könnte Dich auch interessieren

Colliers International: Yuícery mietet in Kölner Ehrenstraße

Köln, 21. September 2020 – Colliers International hat rund 100 Quadratmeter an ... Mehr lesen

IMMOBILIEN Sollmann+Zagel vermittelt MFH in Nürnberg-Steinbühl

Immobilien Sollmann+Zagel, DIP-Partner aus der Metropolregion Nürnberg, vermittelte i... Mehr lesen

HANSAINVEST Real Assets vermietet über 10.000 m² Bürofläche in Warscha...

HANSAINVEST Real Assets hat im Bürogebäude Atrium2 in Warschau zwei Mietvertr... Mehr lesen

Magdeburg: Aengevelt vermittelt Steuerberatungsgesellschaft neuen Standort.

Aufgrund der erfolgreichen Geschäftsentwicklung suchte die „Maack & Company... Mehr lesen

Peach Property Group AG: Erwerb von 4.800 Wohnungen in Deutschland; Portfolio wächst ...

- Erhöhung des Bestands auf über 23.000 Wohneinheiten - Primäre Verst... Mehr lesen

DEMIRE vermietet rund 4.600 m² in Düsseldorfer Bürokomplex

- Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten u. Gartenbau mietet 1.500 m2 - Neu... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.