News veröffentlichen
04.10.2022 MärkteLogistik

Erneuter Rekord auf dem Logistik-Investmentmarkt

Nachdem bereits im ersten und im zweiten Quartal neue Bestmarken vermeldet werden konnten, macht der Logistik-Investmentmarkt zum Ende des dritten Jahresabschnitts genau dort weiter, wo er zum Halbjahr aufgehört hat: Insgesamt beläuft sich das Transaktionsvolumen auf gut 8,5 Mrd. Euro, was nicht nur die dritte Umsatzsteigerung in Folge bedeutet, sondern im Vergleich zum langjährigen Schnitt ein fast 80 % höheres Volumen darstellt. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.

04.10.2022

label
„Auch wenn der Markt hierbei weiterhin vom sehr starken ersten Quartal profitiert (knapp 56 % des Ergebnisses), hat die Dynamik in den letzten drei Monaten mit einem Umsatz von fast 2 Mrd. ...

Das könnte Dich auch interessieren

Logistikmarkt Leipzig mit weit überdurchschnittlichem Flächenumsatz

Mit einem Flächenumsatz von 398.000 m² erreicht der Leipziger Logistikmarkt im J... Mehr lesen

Logistikmarkt Ruhrgebiet landet auf Rang zwei der Top-Märkte

Der Logistikmarkt Ruhrgebiet gehörte mit einem Flächenumsatz von insgesamt 541.0... Mehr lesen

Überdurchschnittlicher Flächenumsatz auf dem Hamburger Logistikmarkt

Der Hamburger Logistikmarkt erzielte 2022 mit einem Flächenumsatz von 530.000 m... Mehr lesen

Domstadt weiter auf Kurs

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Logistikmarktzahlen zum vierten Quartal 2022 Mehr lesen

Angebotsmangel bestimmt den Frankfurter Logistikmarkt

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Logistikmarktzahlen zum vierten Quartal 2022 Mehr lesen

NAI apollo: Logistikflächenmarkt im Rhein-Main-Gebiet mit schwächstem Resultat d...

- Flächenumsatz im vierten Quartal 2022 in Höhe von 73.900 m² - Jahresum... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.