News veröffentlichen
11.12.2014 ProjektePotsdam

Erster Spatenstich für den ILB-Neubau in Potsdams Mitte

Neubauprojekt der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) wird nach den Plänen von KSP Jürgen Engel Architekten errichtet

Am Donnerstag, den 11. Dezember 2014, wurde mit dem ersten Spatenstich der Startschuss für das Neubauprojekt der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gefeiert. Der Vorstandsvorsitzende von Brandenburgs Förderbank ILB Tillmann Stenger, die ILB-Vorstandsmitglieder Jacqueline Tag und Gabriela Pantring, der Verwaltungsratsvorsitzende und Brandenburgs Finanzminister Christian Görke, Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs sowie der Architekt Jürgen Engel nahmen die Spaten in die Hand und damit symbolisch die Bauarbeiten auf.

Gesamtinvestitionsbudget in Höhe von 94 Mio. Euro komplett selbst finanzieren. Die eigentlichen Rohbauarbeiten sollen im Frühjahr 2015 starten. Der Bezug des neuen Gebäudes ist f...

Das könnte Dich auch interessieren

QUARTERBACK: Arbeiten am WIR-Quartier in Erfurt gehen planmäßig voran

Sichtbarer Baufortschritt am Juri-Gagarin-Ring unweit der historischen Altstadt +++ Nachha... Mehr lesen

Catella legt Grundstein in der Seestadt

Vor Weihnachten wird der Grundstein gelegt und bereits zu Ostern Richtfest gefeiert ... Mehr lesen

RH Unternehmensgruppe und Competo starten visionäres Business-Quartier „GO FOUR...

Die RH Unternehmensgruppe, ein Experte für gewerbliche Projektentwicklung aus M... Mehr lesen

Umgekehrtes Bieterverfahren: Euroboden baut im Münchner Zentrum für 9,99 ...

Das Konzept des Münchner Immobilienentwicklers Euroboden ist mit 97 von 100 Punkten k... Mehr lesen

Revitalisierung „Konradhaus“ in Mannheim ist gestartet - CG Elementum schafft ...

Der bundesweit tätige Spezialist für die Umnutzung und Revitalisierung von Gewer... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.