News veröffentlichen
30.09.2021 ProjekteWohnenMainz | Deutschland

Erster Spatenstich für Trei-Wohnprojekt im Zollhafen Mainz

- Baubeginn für Wohnprojekt mit 183 Wohnungen

- Gesamtwohnfläche von 13.200 Quadratmetern

- Das Projekt verteilt sich auf zwei Hafeninseln im Zollhafen Mainz

- Gesamtinvestitionsvolumen ca. 84,4 Millionen Euro

- Bau- und Langfristfinanzierung von 43,8 Mio. Euro von der Mainzer Volksbank eG

- Fertigstellung für 2024 geplant

Anzeige
Die Trei Real Estate (Trei), internationaler Projektentwickler und Bestandshalter für Wohn- und Einzelhandelsimmobilien, feierte am gestrigen Mittwoch den ersten Spatenstich für ihr aktuelle...

Das könnte Dich auch interessieren

AOC: Neue Projektanleihe finanziert Leipziger Wohnprojekt

AOC | DIE STADTENTWICKLER GmbH, einer der führenden Immobilienentwickler in Mitteldeu... Mehr lesen

URBAINITY JUNGLE im Hamburger Münzviertel feierte Richtfest

Das erste Pilotprojekt mit 25 Wohneinheiten von URBAINITY Development feierte Richtfest. N... Mehr lesen

Lindhorst Gruppe stellt Weichenviertel vor – Neues Stadtquartier mit rd. 700 Wohnein...

- Innovatives und nachhaltiges Stadtquartier auf ehemaligem Bahngelände entlang der F... Mehr lesen

IMMPRINZIP stellt „FUNARI 818“ auf FRANKLIN-Areal in Mannheim fertig

- Revitalisierungsprojekt auf dem FRANKLIN-Areal in Mannheim - Größtenteils mi... Mehr lesen

Arcadis erbringt Planungs- und Beratungsleistungen für Stadtquartier "Der neue S...

- Wegweisende Quartiersentwicklung auf ehemaligem EnBW-Betriebsgelände in Stuttgart ... Mehr lesen

VIVUM entwickelt in Hamburg-Rotherbaum Apartments und Townhouses

Weiterer Ankauf für VIVUMInvest Fonds Deutschland VI Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.