News veröffentlichen
14.08.2019 DealsBüroKöln

Etappensieg für ECE und STRABAG Real Estate: Erster Bauabschnitt der MesseCity Köln vollvermietet

- Kautschukhersteller ARLANXEO sichert sich 8.400 m² für seinen neuen Kölner Verwaltungssitz

- Über die Hälfte des 135.000 m² großen Businessdistriktes MesseCity Köln ist nun komplett vermietet

- Bezug der rund 70.000 m² Büro- und Hotelflächen findet ab Herbst 2019 statt

- Hohe Nachfrage für die verbleibenden 51.000 m², deren Realisierung 2021 beginnt

Anzeige
Hamburg / Köln, 14.8.2019 Erneuter Vermietungserfolg für ECE und STRABAG Real Estate (SRE): ARLANXEO, ein weltweit führender Kautschukhersteller, verlegt seinen Kölner Verwaltungss...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

LaSalle verkauft nach umfangreichen Renovierungsarbeiten „General Lacy 23“, ei...

- Ehemalige Tabakfabrik ist nach umfassender Modernisierung eines der umweltfreundli... Mehr lesen

Bryan Cave Leighton Paisner berät Cromwell beim Verkauf von Gewerbeimmobilie in Darms...

Berlin, 23. Januar 2020 – Die internationale Wirtschaftskanzlei Bryan Cave Leighton ... Mehr lesen

PATRIZIA kauft Berlins höchsten Büroturm

- 26.000 qm Bürofläche vermietet an elf Nutzer - Vermietungsstand von 99% und ... Mehr lesen

Captiva erwirbt Ärztehaus am Oederweg in Frankfurt

Der Investment und Asset Manager Captiva hat mit dem Ärztehaus am Oeder Weg in Frankf... Mehr lesen

Club-Deal zwischen Allianz, LGIM, SMBC und BayernLB unterstützt den Erwerb des Br...

München, Brüssel, den 22. Januar 2020: Die Allianz Real Estate hat im Auftrag me... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.