News veröffentlichen
17.09.2013 Märkte

EUROPACE Hauspreis-Index EPX: Preise für Eigentumswohnungen steigen deutlich

Preisanstieg für Häuser verlangsamt sich auf hohem Niveau

Berlin, 17. September 2013: Im August zieht der Europace Hauspreis-Index EPX gegenüber dem Vormonat um 0,51 Prozent an. Mit 113,79 Zählerpunkten erreicht er einen neuen Höchststand seit Aufzeichnungsbeginn im August 2005. Die Entwicklung des Gesamtindex wird aktuell vor allem durch die Wohnungspreise getrieben. Der Aufwärtstrend des EPXTeilindex für Eigentumswohnungen nimmt mit 1,09 Prozent deutlich zu und erreicht einen neuen Rekordwert von 115,28 Zählerpunkten. Währenddessen verlangsamt sich die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern auf weiterhin hohem Niveau: Sie steigen um 0,25 Prozent beziehungsweise 0,18 Prozent im Vergleich zum Vormonat.

17.09.2013

label
=== Bewertung und Prognose: === Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verteuern sich Eigentumswohnungen in Deutschland um 7,14 Prozent. Damit übertreffen sie die Preissteigerungen von Bestands- (...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Die Banken verlassen das Bankenviertel.

Nach Beobachtungen von Aengevelt Research beginnen insbesondere in Düsseldorf, aber a... Mehr lesen

Wohnen in Frankfurt: Höchste Mietpreise im Bahnhofsviertel

In Frankfurt beträgt der durchschnittliche Mietpreis für Wohnraum 15,81 Euro pro... Mehr lesen

Gewerbemarktbericht Bayern: Ladenmieten in bayerischen Großstädten spürbar...

München: Zunehmende Leerstände und deutlicher Preisverfall bei Ladenmieten kennz... Mehr lesen

Living dominiert indirekte Immobilieninvestments

Büro, Einzelhandel und Logistik folgen auf den Plätzen Mehr lesen

Städteranking 2020 von WirtschaftsWoche und ImmoScout24

- München wieder Platzhirsch im Niveau- und Dynamikranking - Kaiserslautern punktet... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.