News veröffentlichen
16.09.2020 MärkteWohnen

Europace Hauspreis-Index klettert unbeirrt weiter

Wer in den vergangenen Monaten auf eine Stagnation oder gar einen Rückgang bei den Immobilienpreisen gehofft hat, wird von der Preisentwicklung enttäuscht sein. Ungebremst steigen die Preise weiter an, wie die neuesten Zahlen des Europace Hauspreis-Indexes zeigen.

Anzeige
Alle drei Segmente des Hauspreis-Indexes - Neubauten, Eigentumswohnungen und Bestandshäuser - steigerten ihre Werte auch im August wieder und ließen somit den Gesamtindex im Vergleich zum V...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

CBRE „Europe Co-Living Report“: Gemeinsames Wohnen gewinnt an Dynamik

Frankfurt a. M., 27. Oktober 2020 – Ein neuer Report des globalen Immobiliendienstle... Mehr lesen

Stadtflucht aufgrund von Corona bleibt aus – Speckgürtel gewinnen aber weiter a...

ImmoScout24-Analyse zu Nachfrageveränderungen bei der Immobiliensuche Mehr lesen

Colliers International: Stuttgarter Wohnungsmarkt mit hoher Nachfrage in allen Lagen

- Stagnation der Mieten im Neubau im ersten Halbjahr 2020 auf hohem Niveau: Durchschnittsm... Mehr lesen

Colliers International: Berlin ist einzige Top-7-Stadt, in der die Wohnungsmiete im Bestan...

Berlin, 23. Oktober 2020 – Nach Angaben von Colliers International weist Berlin bei ... Mehr lesen

Colliers International: München weiterhin teuerster Wohnungsmarkt unter Deutschlands ...

- Starke Nachfrage in allen Lagen führt zu Mietsteigerungen - Durchschnittliche Neu... Mehr lesen

Bundesweit hohe Nachfrage nach Wohneigentum – Köln drittteuerste Stadt bei Mie...

- Bundesweite Preisdynamik bei Mieten und Kaufpreisen lässt etwas nach - Wert von E... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.